Gelingt der große Wurf?

Wächst die im April 2015 von der eBuch an den Start geschobene E-Commerce-Plattform Genialokal zur Branchenlösung für den Buchhandel? Beim Jahrestreffen der Verbundgruppe in Bad Salzdetfurth wurde deutlich, dass der ganz große Drive derzeit noch fehlt. Mit Hilfe des Partners Libri, beim Zentrallagermodell Anabel mit im Boot und auch Gesellschafter bei Genialokal, soll in den nächsten Monaten aber „kräftig Schwung aufs Rad kommen“, hofft eBuch-Vorstand Angelika Siebrands.

Der Sachstand und geplante Maßnahmen:

  • Genialokal hat derzeit 273 Anwender, bei insgesamt 681 eBuch-Mitgliedsfirmen keine überwältigende Quote (40%). Gründe: Viele Mitglieder schreckt die Gebühr von 30 Euro pro Monat ab und Anabel-Anwender bescheiden sich häufig mit dem Libri-Standardshop, den sie kostenlos nutzen können.
  • Bislang können sich an Genialokal nur Buchhändler ankoppeln, die auch Anabel einsetzen (rund 600). Diese Schranke soll schon bald fallen.
  • Genialokal wird für alle Libri-Kunden geöffnet, der Außendienst des Großhändlers wird für Genialokal im Buchhandel breitflächig werben.

Kontrovers diskutiert und vertagt wurde die Einführung eines Mitgliedsbeitrags, der die Genossenschaft eBuch, so Siebrands „finanziell ein wenig schlagkräftiger machen könnte“. Das eingenommene Geld könne aber auch dazu verwendet werden, „den Mitgliedern die Grundgebühr für Genialokal zu erlassen“. Während der Mitgliederversammlung wurde von eBuch-Buchhändlern die mangelhafte Kommunikation zu wichtigen Themen kritisiert. Angelika Siebrands merkte dazu an,  „dass die Newsletter im Schnitt von nur 30% der Mitglieder gelesen würden.“

Einstimmig angenommen wurde der Vorschlag, das Mitglied Anton Pfeiler in Simbach zu unterstützen. Seine Buchhandlung Anton Pfeiler wurde bei den verheerenden Unwettern in Bayern verwüstet. Der Buchhändler wird mit 3000 Euro aus den Ausschüttungen der eBuch unterstützt.

Sebastian Otter stellte sich der Wiederwahl für den Aufsichtsrat und wurde einstimmig wiedergewählt. In der anschließenden konstituierenden Sitzung wurde Bernd Braunbarth erneut zum Vorsitzendenden des Aufsichtsrates  ernannt, sein Stellvertreter bleibt Frank Hermsteiner.

Werner Bürk, Gründungsmitglied der eBuch, und Rainer Uebelhöde, stellvertretender Chefredakteur von buchreport, wurden mit dem „Goldenen e“ für „besondere Verdienste im Buchhandel ausgezeichnet“.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Gelingt der große Wurf?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Die Nachfrage nach IT-Fachkräften steigt weiter dramatisch  …mehr
  • To-Do-Listen oder komplexe Projekte meistern  …mehr
  • Ersatz für E-Mail, Flurfunk und Konferenzraum  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    2
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    3
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    10.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten