PREMIUM

Spielen mit dem Dilettantischen

Rainer Moritz, Leiter des Hamburger Literaturhauses und umtriebiger Kolumnist, beklagt in der „NZZ“ eine „gewaltig“ zunehmende Fehlerquote in Romanen und Sachbüchern, weil Verlage das Lektorat „sträflich vernachlässigen“: „Seitdem Lektoren zu Projektmanagern wurden, Verlage in Sparnot Stellen streichen, Textarbeit an Externe delegieren und sich das Produktionsrad immer schneller dreht, krankt es an der Qualität dessen, was zwischen zwei Buchdeckel gelangt.“ Moritz nennt Beispiele aus der aktuellen Buchproduktion, darunter Titel von Kiepenheuer & Witsch, Rowohlt und S. Fischer, die daraus aber keinen Diskussionsbedarf ableiten.

Für Inga Beißwänger, Sprecherin des Verbands der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL), ist Moritzʼ Einlassung eine „steile These“: ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Spielen mit dem Dilettantischen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften