Unser größter Wettbewerber das Zeitbudget der Nutzer

Wattpad ist in vielerlei Hinsicht einzigartig in derBranche. Über 60 Mio Dollar Wagniskapital hat das kanadische Unternehmen eingeworben. 1 Mrd Nutzer will die Schreib- und Lese-Community erreichen. Im Interview erklärt CEO Allen Lau (Foto: Wattpad), warum dies nicht größenwahnsinnig ist. Und wie Wattpad Geld verdienen soll.

Wattpad zieht nicht nur viele Nutzer, sondern auch Investoren an, die, wie Sie sagen, nach Firmen Ausschau halten, die in etablierten Branchen disruptiv wirken. Wo sehen Sie die Disruption in der Buchbranche?

Ich mag den Begriff „Transformation“ lieber als „Disruption“. Wir haben eine neue Methode gefunden, um Autoren und Leser zusammenzuführen, in einer Welt, in der die mobile Internetnutzung massiv ist. Unsere Nutzer greifen zu 85% mit mobilen Geräten auf Wattpad zu, pro Tag werden derzeit 13 Mio Push-Notifications verschickt.

Disruption oder auch Transformation bedeutet in der Regel, dass es neben den neuen Aufsteigern auch Verlierer gibt. Wo sind die?

Derzeit verlaufen die Entwicklungen noch parallel. Wir arbeiten eng mit traditionellen Verlegern zusammen, darunter Simon & Schuster, wo die meistgelesene Geschichte von Wattpad, „After“ von Anna Todd, als Buch im Imprint „Gallery“ erscheinen wird. Es gibt derzeit noch kein Entweder-Oder.

„Wenn wir eine Milliarde Nutzer haben, wird es eine Million Wege geben, um Geld zu verdienen“, haben Sie bei unserem letzten Interview 2013 gesagt. 1 Milliarde Nutzer klingt ziemlich übertrieben.

Das glaube ich nicht. Es gibt heute 5 Mrd mobile Geräte mit Internetanschluss weltweit, das sind 5 Mrd mögliche Leser und Autoren. 1 Mrd wären nur 20% dieser Zielgruppe, insofern ist das nicht zu hoch gegriffen und sogar relativ leicht zu erreichen.

Nennen Sie uns einen guten Weg für Wattpad, um Geld zu verdienen?

Wir haben noch keine Milliarde Nutzer, und unser Fokus liegt derzeit auf Wachstum, nicht auf Geschäftsmodellen. Irgendwann werden wir aber ein Ausmaß erreicht haben, das bislang beispiellos ist und Erlösmodelle mit sich bringt. Wir sind sicher, dass wir einen Weg finden, mit Anzeigen innovativer Geld zu verdienen als mit Display Advertisement.

Ein Beispiel?

Native Advertising. Dort unternehmen wir Tests, bei denen Marken ihre Geschichte in Geschichten erzählen können. Die Nutzer fühlen sich so nicht bombardiert mit Werbung, sondern sie lesen weiterhin unterhaltsame Stories. 

Sie haben kürzlich erfolgreiche Wattpad-Geschichten lektorieren lassen, um sie auf Amazon, Apple und Kobo zu verkaufen. Ist das eine weitere Erlösquelle?

Nein, hier geht es uns in erster Linie darum, das Publikum von Wattpad zu erweitern. Das ist eine Dienstleistung, die wir unseren Autoren geben.

Sie haben neben den Printrechten an Simon & Schuster auch die Film- und Fernsehrechte zur Serie „After“ von Anna Todd an UTA verkauft, und dabei eine Kommission kassiert. Wird Wattpad zur Agentur?

Ja und nein. Wir agieren zwar ähnlich wie ein Agent, aber letztlich geht es darum, den Autoren bei der Vermarktung zur Seite zu stehen.

Wer ist Ihr größter Wettbewerber?

Das Zeitbudget der Nutzer, die ein paar Stunden am Tag für Unterhaltungsmedien verwenden. Wir konkurrieren mit Youtube-Videos, Games und Musik. Es gibt aber kein Unternehmen, das so stark ist wie wir bei den Themen Mobile, Social, Serien, und das mit einem globalen Publikum.   

Wie entwickelt sich der deutsche Markt für Sie?

Wir wachsen dort weiter sehr schnell, Deutschland ist einer der wichtigsten Märkte für uns. Die Durchdringung der Bevölkerung mit mobilen Geräten und Social Media ist dort hoch, das hilft uns. Wir sind noch relativ klein in Deutschland, glauben aber, viel größer werden zu können, indem wir das Nutzererlebnis verbessern. 

Hat Amazon schon an die Tür geklopft, um Wattpad zu kaufen?

Nein, und ich setze im Moment alles daran, die Unabhängigkeit zu erhalten, um 1 Mrd Nutzer zu erreichen.  

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Unser größter Wettbewerber das Zeitbudget der Nutzer"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Ferrante, Elena
Suhrkamp
21.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften