Dynamik der Solidarität

Während hierzulande kürzlich über staatliche Subventionen für den bedrohten Buchhandel diskutiert wurde, springen in Frankreich die Verleger in die Bresche. Der Chef des Verlegerverbands hat den Sortimentern 7 Mio Euro versprochen.
Anlässlich eines Treffens von Buchhändlern in Bordeaux hat Vincent Montagne (Foto), Chef des Verlegerverbands SNE, völlig überraschend einen Hilfsfonds in Höhe von 7 Mio Euro angekündigt, in den Verleger (freiwillig) einzahlen und der ab 2014 zur Verfügung stehen soll. Die Modalitäten sollen erst am 27. Juni beim Treffen des Verlegerverbands bekanntgegeben werden. Man wolle mit der Unterstützung eine „Dynamik der Solidarität“ entwickeln, erklärte Montagne.
Nicht nur von den Verlegern erhalten die Buchhändler Geld. Kulturministerin Aurélie Filipetti, erklärte ebenfalls in Bordeaux, die Regierung werde ihren Fonds zur Unterstützung des Buchhandels um 2 Mio Euro aufstocken. Das Geld soll über die staatliche Fördereinrichtung Centre National du Livre (CNL) an den Buchhandel fließen. Mit der Summe werde das Budget des CNL fast verdoppelt.
Wie SPIEGEL ONLINE berichtet, wetterte Filipetti in Bordeaux vor rund 700 Zuschauern außerdem gegen den Online-Marktführer Amazon, der die nationalen Buchläden zerstöre. „Jeder von uns hat genug von den Amazon-Praktiken, den Markt mit Dumping-Preisen zu unterwandern, um sie wieder anzuheben, wenn es eine Quasi-Monopolstellung gibt“. Sie erwäge bereits ein Verbot des kostenlosen Versands und eine Neuordnung der erlaubten Buchrabatte (5%).
Filipetti habe kein Blatt vor den Mund genommen, obwohl Amazon einige große Logistik-Zentren im Land betreibe. Erst vor einem Jahr habe ihr Kabinettskollege Montebourg ein Werk mit 500 Mitarbeitern in Chalon-sur-Saône eröffnet.

Mehr zum Thema im kommenden buchreport.express 23/2013

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Dynamik der Solidarität"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Zeh, Juli
Luchterhand
3
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
4
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
5
Vermes, Timur
Eichborn
17.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018

  3. 26. September - 27. September

    Österreichische Medientage 2018

  4. 2. Oktober - 4. Oktober

    Digital Book World

  5. 4. Oktober - 6. Oktober

    InsightsX