Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

Ab zur Assekuranz

Der frühere Weltbild-Chef für E-Commerce wechselt die Branchen. Zum 1. Februar heuert Klaus Driever bei der Allianz an, um den Online-Verkauf von Versicherungsprodukten zu steuern.
Außerdem soll Driever die Weiterentwicklung von digitalen Produkten und Kooperationen im Bereich Internet vorantreiben. Bernd Heinemann, Vorstand für Markt Management der Allianz Deutschland, glaubt, dass der digitale Verkauf in der deutschen Versicherungswirtschaft an Bedeutung weiter zunehmen werde. Driever freut sich auf die „hochinteressante Aufgabe, beim führenden deutschen Versicherer künftige Weichenstellungen auf dem Weg in die digitale Zukunft zu gestalten.“
Im November war bekannt geworden, dass Driever Weltbild verlässt. Die Position zumindest unmittelbar nicht neu besetzt werden. Driever ist erfahren im Online-Bereich, zu seinen Stationen zählen der Chefredakteurs-Posten für den Bereich Online bei Burda und die Online-Chefredaktion bei ProSieben.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ab zur Assekuranz"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Marketing Automation funktioniert auch mit wenigen Daten  …mehr
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    5
    Lagercrantz, David
    Heyne
    11.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    2. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    3. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    4. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse

    5. 15. Oktober

      Friedenspreis des deutschen Buchhandels 2017