Ein Selfpublishing-Star verglüht

Der Vorwurf des Plagiats trübt den Erfolg von Martina Gercke: Die im Selbstverlag berühmt gewordene Autorin soll von ihren Kollegen abgeschrieben haben – u.a. von Ildiko von Kürthy, Sophie Kinsella und Kerstin Gier. Jetzt drohen rechtliche Konsequenzen.
Die plagiierten Inhalte wurden von Lesern ausfindig gemacht, die im Amazon-Forum und in Rezensionen auf die Parallelen zu anderen Werken aufmerksam machten. Der Vorwurf: Gercke soll sowohl sich für „Champagnerküsschen“ als auch für den Nachfolger „Holunderküsschen“ bei anderen Autoren bedient haben. Belegt wird dies durch zahlreiche nahezu gleichlautende Textpassagen (hier eine Auswahl). 
Die Leser machten den Goldmann-Verlag, dessen Autorin Sophie Kinsella besonders betroffen scheint, auf den Plagiatsverdacht aufmerksam. Die Random-House-Tochter erwirkte daraufhin am 29. November einen sofortigen Lieferstopp für die E-Books bei Amazon und die gedruckte Ausgabe des mvg Verlags. Letzterer hatte die Autorin unter Verlag genommen, nachdem sie auf eigene Faust im Selfpublishing-Programm von Amazon reüssierte. Random House will nun Strafanzeige wegen vorsätzlicher Urheberrechtsverletzung stellen und Schadenersatz von Martina Gercke verlangen. 
Dies ist nicht der erste Plagiatsverdacht im Selfpublishing-Sektor:
  • Anfang des Jahres wurde aufgedeckt, dass sich einige „Autoren“ bei gemeinfreien Werken bedienen und diese über Selfpublishing-Portale als eigenschöpferische Leistung verkaufen. Amazon hat daraufhin strengere Regeln für selbstpublizierende Autoren festgesetzt (hier mehr). 
  • Vor wenigen Monaten löste eine andere Form des Plagiats einen Sturm der Empörung aus: Die Bestsellerautoren John Locke und RJ Ellory sollen Rezensionen und Besprechungen zu ihren Werken gefälscht zu haben (hier mehr).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ein Selfpublishing-Star verglüht"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Hjorth, Michael; Rosenfeldt, Hans
Wunderlich
2
Link, Charlotte
Blanvalet
3
George, Elizabeth
Goldmann
4
Korn, Carmen
Kindler
5
Mahlke, Inger-Maria
Rowohlt
15.10.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 16. Oktober - 17. Oktober

    Social Media Conference 2018

  2. 23. Oktober - 24. Oktober

    Neocom 2018

  3. 24. Oktober - 26. Oktober

    Medientage München 2018

  4. 1. November - 30. November

    Buchmesse Istanbul

  5. 5. November - 6. November

    VDZ: Publishers‘ Summit 2018