Schneller Strategieschwenk

Auch wenn Apple der Wegbereiter des Agency-Modells war und weiterhin vor Gericht für die E-Book-Preisbindung kämpft – nach dem grünen Licht für das Agency-Settlement zieht auch der iPad-Erfinder in den Preiskampf. Bei Bestsellern von HarperCollins setzt auch Apple die von Amazon favorisierte 9,99 Dollar-Preismarke.
Nach Recherchen von paidcontent.org hat HarperCollins, neben Hachette und Simon & Schuster einer der Unterzeichner des abgesegneten Vergleichs, bereits modifizierte Verträge mit E-Shops abgeschlossen. Neue Bestseller von HC seien bei Apple wie bei Amazon für 9,99 Dollar zu kaufen. Teilweise habe Apple sogar Amazon unterboten, worauf Amazon gleichgezogen sei.
Nach Einschätzung des New Yorker Newsportals könnte der Marktanteil von Apple (in der Agency-Phase rund 10%) durch die Preissenkungen steigen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Schneller Strategieschwenk"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Neue Services mit dem Web-Whiteboard entwickeln  …mehr
  • Die Nachfrage nach IT-Fachkräften steigt weiter dramatisch  …mehr
  • To-Do-Listen oder komplexe Projekte meistern  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    2
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Suter, Martin
    Diogenes
    18.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten