Game Changer für E-Publisher?

Apple musste für seine E-Publishing-Software viel Kritik einstecken, schließlich sichert sich der Konzern mit dem Einsatz von „iBooks Author“ die exklusiven Vertriebsrechte an den Werken (hier mehr).  Jetzt bekommt Cupertino Konkurrenz aus New York. 

Über die E-Publishing Plattform „Vook“ können Selfpublishing-Autoren wie Verlage, multimediale E-Books erstellen und an die drei wichtigsten E-Book-Shops in den USA vertreiben. Das Angebot scheint vielversprechend, räumt es doch Verlegern wie Autoren wieder größere Spielräume ein.

Im Detail: 
  • Mit der cloud-basierten Software sollen Autoren oder Verleger jedes Dokument (doc, docx, epub, css, png, jpg, mp3, mp4) schnell und unkompliziert in ein multimedial angereichertes E-Book verwandeln können.
  • „Vook“ bietet dafür zahlreiche Vorlagen an. Professionelle Nutzer können auch eigene Vorlagen importieren. 
  • Optional können die Urheber das fertige E-Book über „Vook“ an Amazon, Apple und Barnes & Noble ausliefern.
  • Die Erlöse gehen (abzüglich der Provision an die Shops selbst) zu 100% an den Urheber. Allerdings verlangen die Betreiber (neben der Nutzungsgebühr, s.u.) eine Gebühr für die Auslieferung, je nach Abomodell bis zu 99 Dollar.
  • Die Verkäufe können über ein Analyse-Tool im Stil von Google Analytics ausgewertet werden. 
  • Alternativ können die Nutzer das fertige E-Book auch herunterladen und auf eigene Faust vertreiben.


Das Ergebnis: Das E-Book „Transforming Stories of Art, Life & Faith” wurde mit „Vook” erstellt.

    Bei „Publisher Weekly“ ist man nach einem ersten Test begeistert: „Vook“ sei intuitiv bedienbar und könne zum „game changer“ werden, der es kleineren wie größeren Verlegern ermöglicht, angereicherte E-Books günstig und schnell zu erstellen und zu vertreiben. 

    Im Gegensatz zu „iBooks Author“ ist die Nutzung von „Vook“ nicht kostenlos. Die Kosten liegen zwischen 79 Dollar und 299 Dollar pro Monat. Im Überblick: 

    Internetunternehmer Bradley Inman hat „Vook“ – eine Wortschöpfung aus E-Books plus Video – im September 2009 gelauncht (buchreport berichtete). Seitdem hat das New Yorker Unternehmen über 800 E-Books publiziert und sich vom Verlag zum Dienstleister für Verlage und Autoren gewandelt. 
    Hier der Trailer von „Vook“:

    Kommentare

    Kommentar hinterlassen zu "Game Changer für E-Publisher?"

    Hinterlassen Sie einen Kommentar

    E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


    *


    Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
    Carlsen
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Neuhaus, Nele
    Ullstein
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Beckett, Simon
    Wunderlich
    28.11.2016
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.