Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

Mister Medienmix geht

Die Umstrukturierungen bei Thalia (hier mehr) erstrecken sich nun auch bis in die Führungsebene: Vertriebs- und Marketingchef Eyal Lahav (Foto) wird die Holding Ende April nach nur rund einem Jahr im Amt, verlassen, seine bisherigen Aufgaben werden intern neu verteilt. 

Lahav verantwortete seit Januar 2011 als Vorsitzender der deutschen Geschäftsführung die Bereiche Vertrieb, Marketing und Commercial. Seine bisherigen Aufgabengebiete sollen anschließend wie folgt intern verteilt werden: 

  • Michael Busch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Thalia Holding, soll künftig den Vertrieb Deutschland und den Bereich Commercial verantworten.
  • Andreas Laabs soll zusätzlich zu seinem bisherigen Verantwortungsbereich (Controlling & Finanzen, IT, Logistik, Internetvertrieb) die Sortimentsplanung und -steuerung übernehmen. 
  • Gerlinde Leichtfried (Foto), bisher Direktorin Unternehmens- und Personalentwicklung sowie
     Mitglied des Holding Geschäftsleitungskreises, wird mit Wirkung zum 1. März 2012 zur Geschäftsführerin der Thalia Holding bestellt. Sie übernimmt zusätzlich zu ihren bisherigen Verantwortungsbereichen die Bereiche Multichannel von Laabs und Marketing von Lahav. 

Erst vor knapp einem Jahr hatte Thalia die Geschäftsführung neu strukturiert (hier mehr). 

Der Abschied vom Polen kommt insofern überraschend, als Lahav als Experte für die Sortimentsausweitung antrat. Der Manager hatte zuvor den polnischen Buch- und Medienhändler Empik zum Marktführer im Buch- und Medienhandel aufgebaut und die ursprüngliche Buchhandlung durch eine ausgesprochene Produktoffenheit neu positioniert. Bei der VVA-Sortimentertagung im März 2009 erklärte Lahav: „Ich verstehe nicht, warum Sie so an den Büchern festhalten. Man muss den Konsumenten geben, was ihnen hilft“.

Besonders die Ausweitung des Spielwaren-Sortiments bei Thalia wird Lahav zugeschrieben. So testet der größte stationäre Buchhändler an den Pilotstandorten in Kassel und Krefeld eine Kooperation mit dem Spiel­warenfilialisten Spiele Max. Den Kontakt zum Berliner Spielwarenfilialisten stellte Lahav her. Unter seiner Regie war der Spielwaren-Experte im September 2008 komplett von Empik übernommen worden.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mister Medienmix geht"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    19.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten