Absturz nach der Pleite

Im ersten Halbjahr sind die Umsätze mit E-Books in den USA um 161% auf 475 Mio Dollar gestiegen. Auch Hörbuch-Downloads entwickeln sich positiv. Sorgen bereiten den Verlegern die Taschenbücher.

Wie „Publisher’s Weekly“ berichtet, sanken die Erlöse mit Taschenbüchern (Trade Paperback) nach den Statistiken der Verlegervereinigung AAP (an die 15 Verlage ihre Zahlen berichten) im Juni um 64%, was u.a. auf die Schließung der Borders-Filialen zurückzuführen sei. Die Umsätze mit Kinder- und Jugendbuch-Hardcovern seien um 31% gesunken. Auch im Erwachsenen-Segment seien die Erlöse mit gebundenen Büchern mit 25% rasant gesunken.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Absturz nach der Pleite"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Hjorth, Michael; Rosenfeldt, Hans
Wunderlich
2
Link, Charlotte
Blanvalet
3
George, Elizabeth
Goldmann
4
Korn, Carmen
Kindler
5
Mahlke, Inger-Maria
Rowohlt
15.10.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. Oktober - 24. Oktober

    Neocom 2018

  2. 24. Oktober - 26. Oktober

    Medientage München 2018

  3. 1. November - 30. November

    Buchmesse Istanbul

  4. 5. November - 6. November

    VDZ: Publishers‘ Summit 2018

  5. 6. November

    Kindermedienkongress