Europa kann weltweit zur Nummer drei werden

Wie entwickelt sich der E-Book-Markt in Europa? In dieser Frage wagt Cristina Mussinelli laut Publishing Perspectives eine Prognose. Die italienische Expertin für digitales Publizieren geht davon aus, dass die großen Konzerne Google und Amazon auf dem alten Kontinent Probleme bekommen, sich so rasant zu entfalten wie in den USA.

Mussinelli, Beraterin für digitales Publizieren beim italienischen Verlegerverband, zeigt folgende Hintergründe und Trends:

  • Anders als in den USA seien die ersten E-Book-Plattformen in Europa von Verlagen, Buchhandlungen und Branchenverbänden eröffnet worden, in Italien beispielsweise von Rizzoli, Feltrinelli und der Gruppo Gems, in Frankreich durch Gallimard und Flammarion.
  • In vielen Ländern liege der E-Anteil am Gesamtumsatz zwar nur bei 1%, perspektivisch könne der Kontinent jedoch zum drittgrößten Markt nach den USA und Japan aufsteigen.
  • Die europäischen Verlage seien weniger besorgt als die US-Buchhäuser, durch den wachsenden E-Book-Markt insgesamt weniger Gewinn zu machen (Kannibalisierung).
  • Ursachen: Verglichen mit den USA gebe es mehr Vertriebskanäle, einige davon in der Hand der großen Verlage. Außerdem schütze teilweise eine Preisbindung vor Dumping-Gefahren. Schließlich sei der Preisabstand zwischen Print- und E-Büchern geringer, was u.a. durch die unterschiedlichen Mehrwertsteuersätze bedingt sei.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Europa kann weltweit zur Nummer drei werden"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Marketing Automation funktioniert auch mit wenigen Daten  …mehr
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    2
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    3
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    18.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    2. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    3. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    4. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse

    5. 15. Oktober

      Friedenspreis des deutschen Buchhandels 2017