Rezeptur für einen Longseller

In der ungewöhnlichen Geschichte des Erstlings „Matterhorn“ von Karl Marlantes schlägt US-Verlag Grove/Atlantic ein weiteres Kapitel auf. Nachdem mehr als 160.000 Exemplare des Vietnam-Romans seit März vor allem dank Barnes & Noble und dessen Werbekampagne „Discover Great New Writers“ abgeflossen sind (buchreport berichtete), setzt Verleger Morgan Entrekin in einem zweiten Marketingschub gezielt auf den unabhängigen Buchhandel.

„Dieses Buch hat das Potenzial für einen Klassiker“, hatte Entrekin sich schon vor Monaten im Gespräch mit buchreport von den Steher-Qualitäten des Debütromans überzeugt gezeigt. Jetzt schlägt er weitere Pflöcke ein: Weil „Matterhorn“ nach wie vor gut läuft, verzichtet Grove/Atlantic mit Blick auf das Weihnachtsgeschäft vorläufig auf die Taschenbuch-Ausgabe und macht sich stattdessen bei den Indies für das Hardcover stark.

Der Verleger mit der Spürnase für verkäufliche Literatur – er hat u.a. Charles Frazier („Cold Mountain“) sowie die britischen Man Booker-Preisträgerinnen Kieran Desai und Anne Enright zu Bestsellerautoren gemacht – kommt nicht mit leeren Händen: Gemeinsam mit der Auslieferung PGW und Zwischenbuchhändler Ingram hat Grove/Atlantic spezielle Promotionspakete mit Sonderkonditionen und umfangreichem PoS-Material geschnürt.

Lizenzgeschäft kommt in Gang

Dreh- und Angelpunkt der Kampagne ist jedoch Karl Marlantes selbst. Weil der 65-Jährige Spaß am Kontakt mit seinen Lesern hat, musste ihn Entrekin nicht lange überreden, um nach einer Mammut-Lesereise im Frühjahr erneut auf PR-Tournee zu gehen. 21 Termine nimmt der Yale-Absolvent und hochdekorierte Ex-Soldat, der 1968 einen Einsatz mit der Elitetruppe Marines in Vietnam einer Karriere in der Wirtschaft vorgezogen hatte, zwischen dem 11. September und 20. November wahr.

Wie das mit Erfolg so ist, hat Marlantes inzwischen auch einen Agenten. Seit sich Sloan Harris von der New Yorker Großagentur ICM um den Amerikaner kümmert, nimmt auch das Lizenzgeschäft Fahrt auf: In Großbritannien ist „Matterhorn“ gerade bei Atlantic Books erschienen und prompt ein Bestseller. Übersetzungsrechte wurden mittlerweile nach Frankreich, Italien, Holland, Ungarn, Polen und China verkauft.

Die deutsche Übersetzung erscheint im Herbst 2011 bei der Oetinger-Tochter Atrium.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Rezeptur für einen Longseller"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    11.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018