Weniger Kreditoptionen

Nach außen hin herrscht in der Branche viel sommerliches Business as usual:

  • Die Kunden sparen bis auf Weiteres nicht am Lesestoff.
  • Die normale Sommerflaute wird im Handel wie gehabt durch das zwar margenarme, aber durch große Mengen interessante Schulbuchgeschäft kompensiert.
  • Die Nachfrage nach Schulbüchern bewegt sich derzeit (in einigen Bundesländern sind die Ferien bereits zu Ende) nach buchreport-Erhebungen ebenfalls mindestens auf Vorjahresniveau.

Größere Herausforderungen liegen in der Finanzierung, was auch, aber nicht nur im Schulbuchgeschäft deutlich wird:

  • Buchhändler berichten von Verlagsanfragen, Schulbuch-Rechnungen früher fällig stellen zu dürfen.
  • Bei Abrechnung der Schulbuchpakete wird in dieser Schulbuchsaison verstärkt versucht, größere Beträge nicht mehr über die Buchhändler-Abrechnungs-Gesellschaft (BAG) des Börsenvereins abzuwickeln, sondern das Geld direkt bei den Buchhändlern einzuziehen, um die BAG-Gebühren zu sparen.      

Dieses Vorgehen berührt direkt die Finanzierung der Buchhändler, denn es schmälert die Möglichkeit, Zwischenfinanzierungen über die BAG-Schwester BKG in Anspruch zu nehmen, die kürzlich ihre Kreditbedingung verbessert hat.

Insgesamt haben sich die Kreditkonditionen für die Branche im Finanzkrisenjahr 2009 verschlechtert: Das geht aus einer buchreport-Umfrage bei Buchhandlungen und Verlagen hervor.

Mehr zu diesem Thema im neuen buchreport.express 34/2009 (hier das Inhaltsverzeichnis)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Weniger Kreditoptionen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Maxim Leo, Jochen Gutsch
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 14. Juli - 16. Juli

      Vivanti Dortmund

    2. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    3. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    4. 21. August - 25. August

      Gamescom

    5. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking