Steuern

Wie Steuerschlupflöcher geschlossen werden könnten

Wie Steuerschlupflöcher geschlossen werden könnten

„Wir zahlen Steuern“, lautete 2012 die offensiv vorgetragene stationäre Buchhändler-Klage gegen Online-Händler, namentlich Amazon, die den Markt nicht nur mit kundenorientierten Konzepten, sondern mit Hilfe … mehr


Nicht aus Einsicht, sondern aus Notwehr

Der Börsenverein kann der kürzlich geänderten Steuerpraxis von Amazon wenig abgewinnen. Zwar hat der Verband die bisherige Steuervermeidungsstrategie des Online-Händlers immer als einen der zentralen … mehr


Abkehr vom Sparmodell

Ein Knackpunkt der weit verbreiteten Anti-Amazon-Argumentation könnte bald der Vergangenheit angehören: Der Konzern hat gegenüber der „Süddeutschen Zeitung“ („SZ“) bestätigt, hierzulande erwirtschaftete Gewinne ab sofort … mehr


Offensive gegen steuerliche Beihilfen

Die EU will Steuerdeals den Kampf ansagen. Die neue Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager sagte dem „Handelsblatt“, dass weitere Ermittlungsverfahren gegen Steuerprivilegien für Unternehmen wie Amazon möglich … mehr


Amazon ist asozial

Amazon ist asozial

„Wer leidet unter unserem Bestell-Wahn“ – unter dieser plakativen Überschrift stellte Günther Jauch in seiner Talkshow am Sonntagabend das Online-Bestellverhalten zu Weihnachten in Frage. Angesprochen … mehr


Verhindern die Parteien Amazons Steuerflucht?

Verhindern die Parteien Amazons Steuerflucht?

Anders als in Frankreich stand der Buchmarkt beim Wahlkampf in Deutschland nicht im Fokus. Deshalb hat buchreport die Positionen der Parteien zu den wichtigsten Branchenthemen … mehr


Großes Geschäft, kleine Abgabe

Deutschland ist der größte Markt für Amazon außerhalb der USA. Der deutsche Amazon-Shop spielte im vergangenen Jahr 8,7 Mrd Dollar ein (umgerechnet rund 6,5 Mrd … mehr