Shades of Grey

»Shades of Grey« geht in die nächste Runde

Vor fünf Jahren hat E.L. James mit ihrer Romantrilogie „Shades of Grey“ international die Bestsellerlisten gestürmt und Erotik als Genre in den Mainstream gebracht. Ein zentraler Multiplikator, der anhaltendes Interesse garantiert, ist die Hollywood-Verfilmung, deren zweiter Teil „Fifty Shades of Grey. Gefährliche Liebe“ in den Kinos gestartet ist. … mehr


PLUS

Heißer Lesestoff für eine breite Zielgruppe

Erotische Romane haben seit »Shades of Grey« Bestsellerpotenzial. Die Zielgruppe ist an Reihen und einer hochwertigen Ausstattung interessiert, weiß Goldmann-Lektorin und »Shades«-Entdeckerin Barbara Heinzius.  Wie … mehr


Eastern Shades of Grey

Eastern Shades of Grey

„Fifty Shades of Grey“ und kein Ende. Auch in dieser Woche gehörte der zweite Band „Gefährliche Liebe“ der Erotikreihe von E.L. James (Goldmann) im Sog … mehr


Lust auf mehr

Seit die „Shades of Grey“-Trilogie (Goldmann) die Spitzenplätze der Bestsellerlisten gestürmt hat, sind erotische Romane im deutschen Buchhandel salonfähig. Etliche Verlage haben versucht, an den … mehr


Frauen verdienen mehr

Frauen verdienen mehr

Erstmals haben Frauen höhere Einkünfte als Männer – zumindest, wenn man ausschließlich die erfolgreichsten Schriftsteller betrachtet. Im Forbes-Ranking der bestverdienenden Autoren sind Männer und Frauen … mehr


Ein Verlag steht für Qualität

Ein Verlag steht für Qualität

Bringt der boomende Selfpublishing-Markt die klassischen Verlage in Bedrängnis? Nicht wirklich, meinen Erotik-Verleger im Rahmen einer buchreport-Umfrage und verweisen auf die Qualität sorgfältig lektorierter Bücher. … mehr


Shades peitschen den Umsatz an

Die „Shades of Grey“-Trilogie ist hierzulande komplett, die Paperback-Bestseller sind zugleich die drei meistverkauften Bücher insgesamt. Nicht nur für den angeschlagenen Buchhandel ist die Erotik-Serie … mehr


Kurs auf 4 Mio

Der Siegeszug von „Fifty Shades of Grey“ hält an. Auf der kommenden KulturSPIEGEL-Bestsellerliste (ab Mittwoch-Nachmittag auf buchreport.de und für buchreport-Premium-Kunden schon ab heute Nachmittag verfügbar) rangieren die drei … mehr


E-Books im Shades-Jahr beflügelt

E-Books im Shades-Jahr beflügelt

Dank starker Beststeller, wie „Shades of Grey“, wird Random House seinen E-Book-Umsatz in diesem Jahr einmal deutlich steigern können, berichtet Anne Stirnweis (Foto), E-Book-Chefin bei … mehr


Graues Glück

Die Erotik-Trilogie „Shades of Grey“ ist nicht nur – wie in der Vorwoche formuliert – ein „spektakuläres Glück“ für die internationale Random House-Verlagsgruppe, das selbst … mehr