Okke Schlüter

Medienprodukte agil entwickeln

Agil arbeiten und innovative Produkte entwickeln – das passende Werkzeug dafür erhalten Sie mit „DesignAgility“. Stefanie Quade und Okke Schlüter erklären im buchreport-Webinar, wie Sie aus der Perspektive Ihrer Kunden neue Medienprodukte und Services denken und in kurzer Zeit testbare Prototypen entwickeln. … mehr


»E-Learning hat großes Wachstumspotenzial im Buchhandel«

Kinder und Jugendliche lernen verstärkt über Apps oder Youtube-Video. Die Buchverlage haben ihre Lernhilfen entsprechend um digitale Lösungen erweitert. Wie der Handel davon profitieren kann, erläutern Anuschka Krichbaum (Stark Verlag) sowie Okke Schlüter (Hochschule der Medien) im Interview und im kostenlosen Buchhändler-Webinar am 7. November 2017 um 19 Uhr. … mehr


»Das Denken in Innovationen lässt sich erlernen«

„Um neue Produkte auf den Markt zu bringen, müssen Sie alte Denkmuster durchbrechen und Mut für neue Ideen entwickeln“, erklären die Autoren Stefanie Quade und Okke Schlüter. Wie das gelingt und wie die von ihnen entwickelte Methodik „DesignAgility“ die Entwicklung solch kundenorientierter Innovationen fördert, zeigen Sie im buchreport-Webinar „Medienprodukte agil entwickeln“ und vorab im Interview. … mehr


DesignAgility – eine Toolbox für das Prototyping von Medien

Der Erneuerungsdruck in der Medienbranche ist groß. Innovative Produkte sollen in kürzester Zeit ent- und bestehen. Kreativwirtschaft und IT-Branche machen mit dem Ansatz Design Thinking gute Erfahrungen und schätzen ihn daher sehr. Der IT-Channel von buchreport.de bringt exklusiv Auszüge aus „DesignAgility“, einer Entwicklungs-Toolbox, mit deren Hilfe marktnahe Prototypen effizient und präzise entstehen sollen. … mehr



Mehr Mut zur Disruption

Mehr Mut zur Disruption

Okke Schlüter ist Professor im Verlagsstudiengang Mediapublishing an der Hochschule der Medien in Stuttgart. In diesem Jahr hat er sich besonders über die Bundle-Besteuerung geärgert. … mehr


Analoges im Koffer

Eine bundesweite Studie der Stuttgarter Hochschule für Medien attestiert gedruckten Reiseführern ein nach wie vor großes Potenzial. Reisende in der Altersgruppe der 30- bis 49-Jährigen … mehr