donald trump



Buchmenschen in Trumps Amerika

Buchmenschen in Trumps Amerika

In den USA hat die Politik Einzug in die Branche gehalten und das wirft Fragen auf: Wie politisch darf die Buchbranche sein? Ist sie gar zu liberal und unterdrückt Stimmen am rechten Rand? … mehr


PLUS

USA: Trumps Etatpläne bedrohen Zukunft vieler Indie-Verlage

Dass Donald Trump in seinem ersten Bundeshaushalt den Kulturetat zugunsten militärischer Aufrüstung drastisch kürzen würde, hatte sich abgezeichnet. Tatsächlich aber gehen die Pläne des neuen US-Präsidenten noch viel weiter: Die staatliche Förderung von Bibliotheken und kulturellen Einrichtungen, von denen einige eng mit der Buchbranche zusammenarbeiten, soll komplett gestrichen werden.

… mehr


PLUS

Pro Meinungsfreiheit

Nicht nur im US-Buchhandel ist Donald Trump nicht wohlgelitten (s. buchreport.express 5/2017), auch die Buchverlage und viele andere Unternehmen machen zunehmend Front gegen den neuen … mehr


»1984« springt in die Top 20

»1984« springt in die Top 20

„Wer Trump verstehen will, muss Orwells ‚1984‘ lesen“, verkündet „Die Zeit“. Diesen Eindruck haben offensichtlich viele Journalisten – und auch Leser. Jetzt manifestiert sich der Trubel um den Klassiker auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. … mehr




Donald Trump ist auch im Buchregal präsent

Donald Trump hat es tatsächlich geschafft: Er wird der 45. Präsident der USA. Wer mehr über den Mann wissen will, der so umstritten ist wie kaum ein US-Staatsmann vor ihm, kann aus einem großen Buchangebot auswählen. … mehr


Trumps Dr. Frankenstein

Trumps Dr. Frankenstein

Der Journalist Tony Schwartz (li., Foto: The Energy Project) hat großen Anteil an der Karriere von Donald Trump – worauf Schwartz nicht besonders stolz ist.  „Ich habe … mehr