Wie Verlage den Messenger-Trend für sich nutzen können

resi-martin_hoffmannMartin Hoffmann, bis Ende vergangenen Jahres Leiter der Social-Media-Redaktion bei der „Welt“, hat die Nachrichten-App „Resi“ gestartet. Sie soll 15- bis 25-jährigen Nutzern News in Dialogform schmackhaft machen. Der Start-up-Gründer beobachtet einen Trend zu Messenger-Apps und rät allen Verlagen, Ideen und Strategien für diesen Informationskanal zu entwickeln.

Aus Sicht von Hoffmann eignen sich Messenger für die Distribution aller denkbaren Inhalte: „Warum nicht Informationen von einem Chatbot präsentieren lassen? Dasselbe gilt für den Vertrieb. Ein Bot könnte sich beispielsweise Lesegewohnheiten merken und davon ausgehend Buchvorschläge machen und Tipps geben, auf Veranstaltungen hinweisen und so weiter.“

Verlage sollten mutig für Experimente sein und Messenger nicht nur als Distributionskanal nutzen, so Hoffmann. „Warum nicht auch Inhalte damit schaffen, etwa User Generated Content einsammeln?“

Das vollständige Interview ist auf pubiz.de zu lesen.

 

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wie Verlage den Messenger-Trend für sich nutzen können"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar: Chatbots für Verlage

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

Veranstaltungen

  1. 6. Juni - 7. Juni

    IG Unabhängiges Sortiment

  2. 6. Juni

    Self-Publishing-Day

  3. 11. Juni - 14. Juni

    Comic-Salon-Erlangen – abgesagt

  4. 15. Juni

    IG Digital

  5. 15. Juni - 17. Juni

    Buchtage Berlin