Wechsel am Niederrhein

Der niederrheinische Regionalfilialist Lutz Lewejohann (68) hat sich von fünf seiner Gutenberg-Buchhandlungen getrennt und sie an Günter Wielpütz (63) verkauft. Wielpütz war langjähriger Sortimentsleiter in der Düsseldorfer Großbuchhandlung Stern Verlag, bevor er sich 2005 mit dem Beratungsunternehmen Liber Wielpuetz selbstständig machte. 
Für die jetzt übernommenen Buchhandlungen, die weiter unter der Marke Gutenberg auftreten sollen, hat Wielpütz die Niederrhein Buchhandel GmbH mit Sitz am Standort der Tönisvorster Filiale gegründet. Zu seinen konzeptionellen Überlegungen will sich Wielpütz derzeit noch nicht äußern.
Sortimenter-Urgestein Lutz Lewejohann, der sein erstes Geschäft 1968 in Düsseldorf eröffnete, behält sein Stammhaus in Neuss (350 qm); die erst 2010 eröffnete 300-qm-Filiale im Einkaufscenter Montanushof wurde dagegen geschlossen. Lewejohanns Ehefrau Regina Lewejohann-Hagen (52) führt weiterhin sechs Kleinstadt-Buchhandlungen im Süden und Osten von Leipzig.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wechsel am Niederrhein"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Börsenverein reicht Kartellamtsbeschwerde gegen die Deutsche Post ein  …mehr
  • Kein Zuckerl vom Apotheker, aber Buchhändler darf zugeben  …mehr
  • Barnes-&-Noble-Übernahme wohl im 3. Quartal  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten