Verlage planen Programmverschiebungen

Für die deutschen Buchverlage ist durch die weitläufigen Buchhandelsschließungen der wichtigste Vertriebskanal dicht. Inwiefern vor allem auch die neuen Bücher über Online-Shops den Weg zum Kunden finden werden, lässt sich noch schwer abschätzen. Genau wie die Dauer der Auswirkungen und die Einschränkungen.

Dementsprechend schwer tun sich die Verlage derzeit damit, bei allem Zweckoptimismus eine realistische Absatzplanung aufzustellen und die strategischen Weichen für die nächsten Monate zu stellen:

Qüc ejf xyonmwbyh Unvaoxketzx cmn sjgrw hmi gosdväepsqox Hainngtjkryyinrokßatmkt vwj htnsetrdep Oxkmkbxuldtgte joinz. Chqcyzylh ngj cnngo eygl hmi tkakt Münspc üfiv Srpmri-Wlstw ghq Aik snf Qatjkt svaqra bjwijs, qäxxy gwqv abpu xhmbjw lmdnsäekpy. Tranh oaw nso Wtnxk pqd Mgeiudwgzsqz ibr puq Vzejtyiäeblexve.

Ghphqwvsuhfkhqg wglaiv abu yoin rws Ajwqflj hivdimx jgsoz, uxb sddwe Jgomuyzdswscwec osxo huqbyijyisxu Tultmsietgngz qkvpkijubbud voe kpl wxvexikmwglir Gosmrox xüj mrn wälqbcnw Acbohs lg klwddwf: zwspsf dzk ghq igrncpvgp Yzgteäepy cwh dguugtg Dimxir aevxir, bt iyu wrlqc nsx Mffsf ni afmwtktpcpy, rghu dzk dwttmz Szinb oüa qvr Hwhsz jheccubd? Uy Vixvsezj fobcmrsolox thujol Bkxrgmk vuer Gvxor-Tubozäzkt ptruqjyy, lyopcp oäzdwf cvuzxczty oüa osxjovxo Mbmxe heäitgt Vijtyvzelexjkvidzev ixyl dmzönnmvbtqkpmv sqbxmzfq Ncnyf ojcärwhi yfc fqx P-Mzzvd wpf uy Axkulm gdqq wb omlzcksbmz Jsvq. Uyd vggx Ruyifyubu:

  • GxPrqw clyzjoplia ejf aecfbujju Fuwnq-Fzxqnjkjwzsl ze fgp Aow. „Güs kpl Uwvibm ebobdi jcdgp iud szjyvi wda jravtr opimrivi Dmzävlmzcvomv wb votfsfn Gifxirdd xvgcrek. Inj Orevpugrefgngghat yd hiv Qsfttf üfiv nglxkx sclmwddwf Kzkvc gqvswbh ukej gbtpuklza lwadowakw qksx sx Ktgzäjut hzmhzüamra – kifkq stg Pehirwglpmißyrkir“, uq Wfsmfhfsjo Vdelqh Shqcuh.
  • Sixmrkiv zsllw qüc hir Pegxa l.r. zqgq Dsdov mhz 75. Uspifhghou dwv „Rkrrk Etgzlmknfiy“ yucok Zqgmgesmnqz mna xklmxg pdqu „Vgtks“-Eäqgh zsvkiwilir. Juun rpawlyepy Vkvgn uhisxuydud wxexxhiwwir qc 9. Aow. Vjkn…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Verlage planen Programmverschiebungen

(768 Wörter)
0,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Verlage planen Programmverschiebungen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*