Unter Pseudonym erfolgreich mit Portugal-Krimis

Gleich zwei deutsche Autoren, die unter Pseudonym Portugal-Krimis schreiben, sind diese Woche auf der LiteraturSPIEGEL-Bestsellerliste Belletristik zu finden. Gil Ribeiro schafft es mit dem dritten Teil seiner „Lost in Fuseta“-Reihe „Weiße Fracht“ (KiWi) auf den Spitzenplatz, während Luis Sellano sich mit „Portugiesisches Blut“ (Heyne) auf Rang 18 platzieren kann.

Gil Ribeiro ist auch bekannt als Holger Karsten Schmidt. Der erfolgreiche Drehbuchautor schrieb bereits diverse Skripte für ARD, ZDF, RTL und Co. und gewann damit verschiedene Filmpreise, unter anderem den Adolf-Grimme-Preis sowie den Deutschen Fernsehpreis. 2017 rief er Gil Ribeiro und gleichzeitig seinen Protagonisten Leander Lost ins Leben. Das offene Pseudonym sei nur ein Etikett, um ein klares Zeichen zu setzen. Die Krimis mit Leander Lost, einem Ermittler mit Asperger-Syndrom, die in einem kleinen Städtchen namens Fuseta an der Ost-Algarve spielen, sondern Spannung und Humor zusammenbringen: „Ich hätte diesen Roman ohne diese Figur nicht geschrieben“, sagte Ribeiro 2017 in einem Interview mit Kriminetz.

Seine Liebe zu Portugal entdeckte der gebürtige Hamburger 1987 auf einer Interrail-Reise mit Freunden, während der er zufällig in Tavira landete. Seitdem reist er immer wieder nach Portugal und besonders gerne in das Städtchen Fuseta, in dem seine erfolgreiche Krimi-Reihe spielt.

Oliver Kern schreibt unter seinem Pseudonym Luis Sellano Krimis, die in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon spielen. (Foto: Ulle Bourceau)

Luis Sellanos alias Oliver Kern hat bereits einige Buchtitel unter seinem bürgerlichen Namen sowie unter seinem anderen Pseudonym Mark Neustädter veröffentlicht. Portugal-Krimis schreibt er jedoch nur als Luis Sellanos. Das Pseudonym setzt sich aus einem beliebten portugiesischen Vornamen und einer Ortschaft in Italien zusammen.

Die Krimis der beiden Autoren im Überblick:

Gil Ribeiros Lost in Fuseta Reihe (KiWi):

Luis Sellanos Portugal-Reihe (Heyne):

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Unter Pseudonym erfolgreich mit Portugal-Krimis"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*