Portugal

Unter Pseudonym erfolgreich mit Portugal-Krimis

Gleich zwei deutsche Autoren, die unter Pseudonym Portugal-Krimis schreiben, sind diese Woche auf der LiteraturSPIEGEL-Bestseller Liste Belletristik zu finden. Gil Ribeiro schafft es mit dem Dritten Teil seiner „Lost in Fuseta“-Reihe „Weiße Fracht“ auf den Spitzenplatz, während Luis Sellano (Foto) sich mit „Portugiesisches Blut“ auf Rang 18 platzieren kann. … mehr


Millionenschwere Wachstumsfantasie

Unmittelbar vor der Bekanntgabe der detaillierten Bilanz für das vergangene Jahr überrascht Bertelsmann mit einem Zukauf in der Buchsparte: Mitten … mehr


Kurs auf Portugal

Kobo nimmt steuert auf den portugiesischen E-Book-Markt: Der kanadische E-Book-Spezialist verkauft E-Books und E-Reader ab sofort auch in Portugal – … mehr