Thalia für die Tasche

Thalia will gemeinsam mit der schwedischen Buchkette Pocket Shop ein neuartiges Buchhandelsformat an Reiseverkehrsknotenpunkten, wie beispielsweise Flughäfen, etablieren. Dazu hat die Thalia Holding mit Pocket Shop ein Joint Venture gegründet. 

Unter der Marke „Thalia Pocket Shop“ sollen Läden von bis zu 120 qm entstehen, die Bücher für Reisende verkaufen, heißt es vom deutschen Buchhandels-Primus. Die ersten beiden Shops sind Ende Mai 2012 im neuen Flugsteig A-Plus im Terminal 1 am Frankfurter Flughafen geplant. Ein weiterer Shop soll im Sommer 2012 am neuen Flughafen Berlin Brandenburg International eröffnen. Pocket Shop ist nach eigenen Angaben mit derzeit 18 Filialen Schwedens führende Buchhandelskette für Taschenbücher. Ob in den Shops, wie in Schweden, nur Taschenbücher angeboten werden, steht bisher noch nicht fest, auch der Thalia-eigene E-Reader „Oyo“ würde sich für die Zielgruppe anbieten, erläutert Sprecherin Mirjam Berle auf Anfrage von buchreport.de. 

Auch die französische Multimedia-Kaufhauskette Fnac plant den Einstieg in den Einzelhandel in Bahnhöfen und Flughäfen (hier mehr).

Foto: Pocket Shop im Flughafen Stockholm

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Thalia für die Tasche"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Das sind die Gewinner des Buchhandlungspreises  …mehr
  • Wie Buchhändler das Klima schützen können  …mehr
  • Lektüreempfehlung für Junge und Junggebliebene  …mehr
  • Thalia und Google starten gemeinsames Hörbuchabo  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten