Jan Weitendorf

Jan Weitendorf stellt Arche und Atrium neu auf

Die zur W1-Media-Gruppe von Jan Weitendorf gehörenden Schweizer Verlage Atrium und Arche bekommen eine neue Führung und personelle Verstärkung. Nach dem Ausscheiden von Tim Jung beim Atrium Verlag übernimmt Andrea Groll (Foto) die Verlagsleitung. … mehr


Begehrtes Aushängeschild wechselt die Adresse

Elisabeth Raabe und Regina Vitali haben eine Vergleichsvereinbarung unterzeichnet, die besagt, dass die Bezeichnung Arche Kalender ausschließlich von der Arche Literatur Verlag AG geführt und benutzt werden darf. Der „Arche Literatur Kalender“ wandert damit ins Portfolio der Verlagsgruppe W1 Media. Raabe und Vitali treten weiter mit einem Literaturkalender an, der im Programm ihrer Edition Momente erscheint. … mehr


Das Kinderbuch-Segment lockt

Ran an die jüngste Zielgruppe: HarperCollins Germany unterstreicht mit Carina Mathern (33) als Programmleiterin die Ambitionen im Kinder- und Jugendbuch. Das Kinderbuch-Segment weckt auch bei anderen Verlagen die Fantasie. … mehr


Arche Kalender dockt bei Jan Weitendorf an

Die Marke Arche soll künftig komplett unter dem Dach von Jan Weitendorfs W1-Media-Gruppe firmieren. Dazu werden alle Nutzungsrechte der Marke im Kalenderbereich vom Arche Kalender Verlag auf den W1-Verlag Arche Literatur übertragen. … mehr


Im Kampf um junge Leser

Dynamik und Druck liegen im Kinder- und Jugendbuch dicht beieinander. Während Neugründungen und Programmdebüts von der großen Zuversicht in die Warengruppe zeugen, wird in den hier etablierten Verlagen an Strategien gearbeitet, die das Geschäft langfristig absichern sollen. „Das Mediennutzungsverhalten der jungen Zielgruppen ändert sich mit atemberaubendem Tempo. Wir können nicht so weitermachen wie bisher“, bringt Renate Reichstein, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen (avj), die Stimmung in vielen Verlagen auf den Punkt.

… mehr



Verlängerte Verwertungskette

Verleger Jan Weitendorf treibt den Ausbau der Buchaktivitäten unter dem Dach seiner Beteiligungsholding W1-Media weiter voran: Die von ihm im … mehr


Einstieg ins Hörbuch

Im Wochentakt meldet Verleger Jan Weitendorf für sein Unternehmen W1-Media neue Projekte: Nach der Neugründung des Spannungslabels Arctis und der … mehr


Neuer Weg mit Unentdecktem

Jan Weitendorf, 2014 als geschäftsführender Gesellschafter der Verlagsgruppe Oetinger ausgeschieden, um noch einmal „ganz eigene neue Wege“ einzuschlagen, hat jetzt … mehr


Verlage bleiben in der Familie

Die Verlagsgruppe Oetinger will sich stärker aufs Kerngeschäft Kinder- und Jugendbuch konzentrieren und verkauft ihre Schweizer Verlage Arche Literatur, Atrium und … mehr