Heinrich Riethmüller

Politik und Produktivität

Die 68. Frankfurter Buchmesse wird als eine unaufgeregte Arbeitsmesse im Gedächtnis bleiben. Messechef Juergen Boos meldet mehr Fachbesucher bei Ausstellerzahlen … mehr


»Nie waren Buchmenschen wichtiger als heute«

In Zeiten von Dissens, Konfrontation und Hass braucht die Gesellschaft eine starke Buchbranche. Dies betonte Börsenvereins-Vorsteher Heinrich Riethmüller bei seiner Eröffnungsrede zur Frankfurter Buchmesse. Vor diesem Hintergrund sei es umso unverständlicher, dass eine Vielzahl geplanter Reformen die Verlagslandschaft gefährde. … mehr


Grundlage für die Meinungsbildung

Mit einer Rede zur Meinungsfreiheit hat Börsenvereins-Vorsteher Heinrich Riethmüller (Foto: C. Setzer) am Mittwochabend die Leipziger Buchmesse 2016 eröffnet. Die … mehr


Die Juryarbeit ist unbezahlbar

Die Jury für den Deutschen Buchpreis ist formiert: Thomas Andre (Hamburger Abendblatt) Lena Bopp (Frankfurter Allgemeine Zeitung) Berthold Franke (Goethe-Institut … mehr


Geschenk zum Welttag

Lang ersehnter Vorstoß: Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWI) will mit einer Änderung des Buchpreisbindungsgesetzes Rechtssicherheit in puncto Ebook-Preisbindung … mehr


Kraft und Wirkung

Mit einem Plädoyer für die Presse- und Meinungsfreiheit hat der Vorsteher des Börsenvereins am Mittwochabend die Leipziger Buchmesse 2015 eingeläutet. … mehr


Der harte Kopierschutz ist ein Bremsklotz

© Mike Minehan „Der harte Kopierschutz muss weg“, appelliert Börsenvereins-Vorsteher und Osiander-Chef Heinrich Riethmüller. Im stationären Sortiment komme der Verkauf … mehr


Sägen am eigenen Ast

Die Publikumsverlage eröffnen wie jedes Jahr mit ihrer Tagung in München die Branchendiskussion. Nach der großen Politik unter dem Eindruck … mehr


Buchhändler an der Spitze

Der künftige neue Vorsteher des Börsenvereins kommt aus dem Buchhandel: Osiander-Chef Heinrich Riethmüller, ist der neue Vorsteher des Verbands. Er wurde auf der Hauptversammlung … mehr