Buchpreisbindungsgesetz


Die Vermessung des Konditionen-Korridors

Eine erste Umfrage erfasst die Ist-Konditionen, die Verlage den Händlern gewähren. Die mutmaßlich nicht immer den Vorgaben des Preisbindungsgesetzes folgen. Eine weitere Umfrage misst, wie sich die Lage verbessert. Das ist die Idee des Börsenvereins. … mehr


Lässt sich die Konditionenfrage am Runden Tisch klären?

Was ist vom „Runden Tisch“ zur Konditionenpolitik zu erwarten, bei dem Branchenvertreter in der kommenden Woche um einen Konsens ringen? Eine Alternative wäre eine gerichtliche Klärung, zu der zwei große Marktteilnehmer pünktlich eine Vorlage geliefert haben. … mehr




Marktmacht: Die Konditionenschere

Die wachsende Marktmacht von Thalia und Amazon führt zur auseinandergehenden Konditionenschere zwischen großen und kleinen Händlern. Massive Konditionen-Differenzen soll das Buchpreisbindungsgesetz eindämmen. Eigentlich. … mehr



Fromme Wünsche fixieren

Im Buchpreisbindungsgesetz ist festgelegt, wie die festen Buchpreise für Endabnehmer zu organisieren und sicherzustellen sind – mit allerlei speziellen Regeln, … mehr


Börsenverein strebt Änderung des BuchPrG an

Der Börsenverein ist in Gesprächen mit dem Bundeswirtschaftsministerium, um das Buchpreisbindungsgesetz (BuchPrG) zu ändern. Das berichtete Verbandsjustiziar Christian Sprang bei der Fachgruppensitzung der Verlage. … mehr