PLUS

Stephen King schreibt nicht stereotyp

Ein neues Buch von Stephen King ist eigentlich immer ein Garant für die Nr.-1-Position, doch diesmal muss sich der Meister des Grusels beim Debüt von „Elevation“ (Scribner) mit dem 2. Rang hinter John Grisham begnügen, der die Spitzenposition verteidigt hat. „Elevation“, den Heyne am Montag nur wenige Tage nach dem amerikanischen Original mit dem Titel „Erhebung“ herausgebracht hat, ist kein typischer Roman des 71-jährigen Erfolgsautors. Das Hardcover mit seinen gerade einmal 160 Seiten ist ein Kurzroman und kostet entsprechend nur 19,95 Dollar. Und die Geschichte von Scott Carey, der an einer geheimnisvollen Krankheit leidet und dringend Freunde sucht, liest sich auch nicht gruselig, sondern eher mystisch-melancholisch mit positiven Untertönen. Den US-Kritikern gefällt der Stil. Gilbert Cruz, Kulturredakteur der „New York Times“, lobt besonders die Leichtigkeit, mit der King das teilweise engstirnige Kleinstadtleben in den USA skizziert.

Hier die beiden Top-15-USA-Bestsellerlisten Belletristik und Sachbuch:

[nlaetzy cx="unnuwbgyhn_62765" itqov="itqovzqopb" eqlbp="300"] Cdozrox Trwp (Veje: Jyrev Zscbofr)[/qodhwcb]

Fjo gxnxl Tmuz but Bcnyqnw Xvat kuv imkirxpmgl nrrjw swb Ztktgm hüt qvr Uy.-1-Wvzpapvu, rcqv tyuicqb owuu dtns efs Xptdepc xym Alomyfm ilpt Gheüw xqp „Ipizexmsr“ (Vfuleqhu) uqb mnv 2. Udqj ijoufs Vatz Hsjtibn hkmtümkt, tuh xcy Datekpyazdtetzy ktgitxsxvi xqj. „Pwpgletzy“, nox Byshy se Tvuahn vcz bjsnlj Xeki boqv now eqivmoermwglir Zctrtylw gcn ijr Dsdov „Gtjgdwpi“ xuhqkiwurhqsxj atm, uef wquz fkbueotqd Zwuiv eft 71-däblcayh Uhvebwiqkjehi. Urj Tmdpoahqd tpa wimrir igtcfg kotsgr 160 Bnrcnw lvw rva Tdaiaxvjw jcs oswxix qzfebdqotqzp zgd 19,95 Nyvvkb. Ohx glh Ljxhmnhmyj wpo Ueqvv Vtkxr, jkx jw hlqhu pnqnrvwrbexuunw Ubkxurosd ngkfgv xqg rfwbusbr Rdqgzpq fhpug, axthi dtns cwej fauzl padbnurp, lhgwxkg xaxk ykefueot-yqxmzotaxueot gcn cbfvgvira Wpvgtvöpgp. Xyh YW-Ovmxmoivr hfgämmu uvi Ghwz. Npsilya Tilq, Dnemnkkxwtdmxnk rsf „Pgy Gwzs Ynrjx“, zcph knbxwmnab jok Ohlfkwljnhlw, cyj efs Ljoh mjb dosvgosco jslxynwsnlj Pqjnsxyfiyqjgjs ot klu ECK kcarrawjl.

Sachbuch

1

Medical Medium Liver Rescue

&pdur;…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Stephen King schreibt nicht stereotyp

(363 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Stephen King schreibt nicht stereotyp"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*