buchreport

Starcke Einrichtung

Der Kölner Bildband-Verlag Taschen baut sein Handelsnetz aus, mit dem er seine opulenten Bände selbst vermarktet. Aktuelle Neueröffnungen: Morgen schließt eine Buchhandlung in Berlin auf, knapp eine Woche später, am 15. Mai, folgt das Geschäft in Kopenhagen.

Für Taschen sind es bereits die Nummer acht und neun seiner sogenannten „Flagship-Stores“. Wie die anderen Ladenlokale befinden sich auch die Newcomer in besten Geschäftslagen der Weltstädte:

  • In der deutschen Hauptstadt liegt die 100 qm große Filiale an der Friedrichstraße schräg gegenüber des Luxuseinkaufszentrums Quartier 206 und ca. 500 m entfernt vom KulturKaufhaus Dussmann.
  • In Kopenhagen befindet sich das königliche Schloss in unmittelbarer Nachbarschaft.

Angeboten wird das gesamte Taschen-Programm, bestehend aus Novitäten, Bestsellern und den Standardreihen wie „Icons“. Ergänzt wird das Sortiment von ausgewählten Kunstbüchern anderer Verlage, deren Publikationen die Taschen-Bücher thematisch abrunden.

Gemeinsam ist allen „Flagship-Stores“ die gestalterische Linie, die der französische Designer Phillipe Starck gestaltet. Jedes Geschäft bekommt eine individuelle Note, dennoch bleibt mit einigen sich wiederholenden Elementen der Wiedererkennungswert erhalten.

In Deutschland hat Taschen bisher eine eigene Buchhandlung in Köln. International ist der Verlag bereits seit einigen Jahren in Brüssel, London, Paris, New York, Hollywood und Beverly Hills vertreten.

Da die Taschen-Stores für Kunden stets eine Augenweide und für andere Sortimenter möglicherweise eine stilistische Anregung sind, zeigt buchreport erste Bilder aus der Filiale in Berlin – und aus weiteren Filialen in Paris und New York.

aus: buchreport.express 18/2009

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Starcke Einrichtung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Daniela Koch empfiehlt »Die Erfindung des Ungehorsams«  …mehr
  • Peter Peterknecht: Profilieren in der Pandemie  …mehr
  • Minijobber haben keinen Lohnanspruch bei Corona-Lockdown  …mehr
  • Schweizer Filialist Orell Füssli expandiert  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten