Rotstift wird noch einmal angesetzt

Nach der Insolvenzanmeldung von Also Logistics präsentiert die Geschäftsführung der ehemaligen Weltbild-Logistik einen verschärften Sparplan: Danach sollen jetzt 300 der 450 verbliebenen Arbeitsplätze in Augsburg gestrichen werden, berichtet die Augsburger Allgemeine. Der Personalabbau sei in diesem Umfang notwendig, um eine wettbewerbsfähige Kostenstruktur zu erhalten, zitiert die Zeitung Also-Geschäftsführer Reiner Wenz, der außerdem auch ankündigte, dass bestehende Betriebsvereinbarungen gekündigt werden müssten. 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Rotstift wird noch einmal angesetzt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Karin Schmidt-Friderichs wird neue Vorsteherin des Börsenvereins  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten