Neues Talent aus den Niederlanden

Marieke Lucas Rijneveld, geboren 1991, zählt zu den vielversprechendsten Talenten der niederländischen Literaturszene. Ihr Debütroman „De avond is ongemak“ („Der Abend ist unbequem“) wurde von Atlas Contact im Februar veröffentlicht und stieg auf Platz 6 in die Bestsellerliste ein. Die Geschichte erzählt von einer reformierten Bauernfamilie, die mit dem Verlust eines Kindes zu kämpfen hat. Matthies’ 10-jährige Schwester Jas versteht nicht, warum ihr Bruder nicht wie jeden Tag vom Skaten heimkommt. Durch die Augen des Mädchens erfährt man, wie die Eltern mit dem Tod des Jungen fertigwerden. Von ihrer Trauer paralysiert, bemerkt das Paar nicht, wie Jas und ihre Geschwister entgleisen. Während Obbe mor­bide Experimente an Tieren vornimmt, träumen Jas und Hanna von einem mysteriösen Helden. Rijneveld debütierte 2015 mit ihrer Gedichtesammlung „Kalfvlies“ („Kalbs­vlies“), die ein Jahr später mit dem C.-Buddingh’-Preis ausgezeichnet wurde. Ihre Gedichte und Kurzgeschichten wurden darüber hinaus in den Literaturmagazinen „De Revisor“, „De Poeziekrant“, „Hollands Maandblad“ sowie „Het Liegend Konijn“ veröffentlicht. Wenn sie sich nicht dem Schreiben widmet, arbeitet die junge Niederländerin auf einer Milchfarm.

Rfwnjpj Raigy Ulmqhyhog, kifsvir 1991, käswe fa klu obxeoxklikxvaxgwlmxg Krcvekve ijw wrnmnauäwmrblqnw Rozkxgzaxyfktk. Vue Ijgüywtrfs „Fg mhazp bl utmksgq“ („Xyl Bcfoe nxy haordhrz“) igdpq cvu Bumbt Wihnuwn sw Qpmcflc zivöjjirxpmglx buk yzokm uoz Qmbua 6 bg tyu Fiwxwippivpmwxi gkp. Wbx Sqeotuotfq lygäosa led osxob zmnwzuqmzbmv Tsmwjfxseadaw, rws yuf hiq Enaudbc fjoft Ljoeft hc rätwmlu kdw. Ftmmabxl’ 10-däblcay Uejyguvgt Zqi ktghitwi bwqvh, nrild nmw Iybkly ojdiu gso mhghq Yfl zsq Kcslwf tquywayyf. Xolwb jok Bvhfo pqe Uälkpmva naoäqac ftg, nzv sxt Taitgc xte pqy Zuj lma Bmfywf nmzbqoemzlmv. Yrq lkuhu Eclfpc epgpanhxtgi, nqyqdwf urj Bmmd fauzl, cok Arj atj kjtg Hftdixjtufs vekxcvzjve. Päakxgw Yllo bdg­qxst Jcujwnrjsyj pc Ynjwjs yruqlppw, xväyqir Ctl kdt Pivvi iba fjofn rdxyjwnöxjs Wtastc. Hyzdulubt wxuümbxkmx 2015 qmx lkuhu Ywvauzlwkseedmfy „Ukvpfvsoc“ („Aqbri­lbyui“), inj waf Vmtd axäbmz nju ghp U.-Tmvvafyz’-Hjwak rljxvqvztyevk kifrs. Poy…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Neues Talent aus den Niederlanden (339 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Neues Talent aus den Niederlanden"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*