Neu belebte Editionen

Acht Monate nach dem Start der Thriller-Edition „Teuflisch gut“ zieht Klaus Fuereder (der die Edition konzipiert und vermarktet hat, Foto) eine positive Bilanz: „Es hat sich gezeigt, dass die Vermarkungsform der Presse-Editionen keineswegs tot ist, wenn das Angebot und die Ausstattung stimmen.“

Über 600.000 Bücher der zehnbändigen Edition seien insgesamt verkauft worden. Die von der „Bild am Sonntag“ großflächig beworbene Box mit allen zehn Bänden wurde mit knapp 20.000 Exemplaren „deutlich über den Erwartungen“ abverkauft. Zudem wurden insgesamt jeweils über 80.000 Exemplare der Einzeltitel der Bestseller-Autorinnen Tess Gerritsen und Karen Rose verkauft.
 
„Die Erwartungen waren hoch und ich bin sehr froh, dass wir ihnen in einem schwierigen Marktumfeld weitestgehend gerecht werden konnten“, so Fuereder.  „Ich bin überzeugt, dass diese sehr stark marketinggetriebenen Aktionen mittel- bis langfristig für die Verlage und den Handel deutlich attraktiver sein werden als die im Handel oft ungeliebten verlagseigenen Aktionen.“

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Neu belebte Editionen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Weg für die transatlantische Buch-Allianz ist wohl frei  …mehr
  • Diese Spannungstitel prägten im Mai das Digitalranking  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten