buchreport

Mode statt Bücher

Der Online-Modehändler Zalando übernimmt einen Großteil des Entwicklerteams des insolventen Digital-Unternehmens Txtr. Das meldet die Plattform Gruenderszene.de.

Insgesamt 15 Entwickler, Test Engineers, UX-Spezialisten und Produktmanager sollen Anfang April zu Zalando wechseln. Offen bleibt laut Gruenderszene.de, wie es mit der Technologie, dem laufenden Betrieb und der Kundenbasis von Txtr weitergeht. Ein deutsches Unternehmen habe allerdings Interesse angemeldet.

Das Berliner Unternehmen mit E-Reading-Services in 25 Ländern hatte im Januar Insolvenz angemeldet. Zuletzt hatte sich der aufs Ebook-Geschäft spezialisierte Anbieter an den eigenen Reader Beagle, der international nicht so erfolgreich war wie erhofft, und Ebook-Abos gewagt: Die Txtr-Schwester Blloon ging im Herbst in Großbritannien mit einem großen Titelangebot an den Start. Da Blloon in eine eigene GmbH ausgegliedert wurde, sei der Ebook-Flatrate-Anbieter von der Insolvenz nicht betroffen, betonte Txtr.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mode statt Bücher"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller