Mischung für den Einkaufswagen

SB-Märkte und der Lebensmittelhandel gelten als interessante Buchverkaufsstellen mit allerdings glattem Parkett und knappen Margen. Wohl auch deshalb hält sich das Barsortiment Libri vorerst bedeckt hinsichtlich der Hinweise auf eine Kooperation mit der zur Schwarz-Gruppe (Lidl) gehörenden Kaufland-Kette, die in Deutschland mehrere Hundert Großflächen betreibt.

Mit Kaufland war Libri bereits zuvor indirekt als Partner und Buchlieferant des Mediendienstleisters TMI im Geschäft, der allerdings vor knapp einem Jahr in die Insolvenz rutschte (buchreport berichtete). Seitdem ist Nebenmarktriese Buchpartner Alleinlieferant und bestückt nach eigenen Angaben ca. 280 Kaufland-Filialen mit gut verkäuflichen Novitäten, vor allem Taschenbücher, aber auch Hardcover-Bestseller sowie ca. 45% MA-Titel.

Kaufland will nach Einschätzung der „Lebensmittel Zeitung“ mit Libri seine Lieferantenbasis verbreitern. Das Barsortiment soll sich mit der Bestückung von zunächst 20 Testflächen bewähren.

Die größte Herausforderung für Libri dürfte zum einen sein, den aktuellen Titeln die richtige Mischung aus preisaggressiven Ramschtiteln hinzuzufügen und vor Ort die Regalpflege zu leisten. Beides gehörte bislang nicht zu den Kernkompetenzen des Barsortiments. Libri gilt dafür als stark IT-getrieben, wird aber dem Vernehmen nach wohl damit leben müssen, dass ein Abgleich mit den Kaufland-Kassendaten nur bedingt möglich sein wird.

Ausflüge in den Lebensmittelhandel hat u.a. auch Weltbild unternommen im Verbund mit der Mayersche-Schwester Best of Books. Das Barsortiment KNV arbeitet seit diesem Jahr mit Buchpartner zusammen und liefert Taschenbuch-Wannen an kleinere Verkaufsstellen, an denen sich der Einsatz der Buchpartner-Regalpfleger nicht lohnt.

aus: buchreport.express 33/2009

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mischung für den Einkaufswagen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel


  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten