buchreport

Mehr Werkzeuge im Kasten

Neun Monate, nachdem die MVB auf der Frankfurter Buchmesse eine Betaversion des neuen VlB-Titelkatalogs gezeigt hat, naht der Startschuss. Ab Montag soll der Handwerkskasten der Buchhändler (aktuell 1,2 Mio Titel von 19 000 Verlagen) mit erweitertem Werkzeugbestand zur Verfügung stehen:

  • Der neue Titelkatalog soll schneller und damit aktueller werden, indem er die von den Verlagen eingegebenen Daten in Echtzeit zeigt und Suchergebnisse deutlich schneller meldet.
  • Buchhändler können den Titelkatalog personalisieren: Rechercheergebnisse können als Merklisten angelegt und unter dem Kundennamen oder anderen Stichworten gespeichert werden; auch der favorisierte Lieferweg (z.B. über ein bestimmtes Barsortiment) lässt sich speichern.
  • Vorteil für Verlage: Eine neue Vorschaufunktion im Titelservice zeigt an, wie der jeweilige Titel dem Buchhandel präsentiert wird.
  • Weitere Neuerungen: Mit dem neuen Titelkatalog kann der Buchhändler künftig im Bestellbuch Kunden oder Kundengruppen anlegen. Durch zusätzliche Icons werden dem Buchhändler die Lieferbarkeiten der Titel sowie die Produktform (Print, Hörbuch, Non-Book, usw) bereits in der Trefferliste angezeigt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mehr Werkzeuge im Kasten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Mayersche in Aachen: Innovationslabor mit viel Café  …mehr
  • Minijobber haben keinen Lohnanspruch bei Corona-Lockdown  …mehr
  • Humboldt Buchhandlung setzt auf nachhaltig interessierte Kunden  …mehr
  • Peter Peterknecht: Profilieren in der Pandemie  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten