buchreport

Me-too mit Meconomy

Sony rundet das eigene E-Book-Programm mit einem neuen Einstiegsmodell nach unten hin ab. Und setzt nach dem Vorbild von Amazon ebenfalls auf ein Exklusiv-Offerte eines neuen Buchs.

Ab Ende Februar 2010 soll der neue E-Reader „Pocket Edition“ (199 Euro Verkaufspreis) via Buchhandel und Elektronikmärkte angeboten werden. Jeder Käufer erhält das E-Book „Meconomy“ von Markus Albers (Foto) kostenlos dazu. Der Titel, der am 25. Januar erscheint, ist laut Sony der erste Titel eines deutschen Bestsellerautoren, der ausschließlich elektronisch veröffentlicht wird; das Buch soll von Sony Deutschland vermarktet werden. Der Titel passt zum Sony-Programm: „Meconomy“ beschäftige sich mit der Frage nach der Selbstverwirklichung in der digitalen Ökonomie.

Im „READERclub“ (www.reader-club.sony.de) soll der Autor eine virtuelle Leserunde unterhalten und über zwei Wochen mit den Mitgliedern der Community die Kernthesen seines Buches diskutieren – by the way: Das ist aus dem „FAZ“-Lesesaal geworden, der für Sony offenbar Pate steht.

Hier mehr zu den technischen Spezifikationen des Readers.

Foto: Sony

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Me-too mit Meconomy"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller