buchreport

Marlon James schreibt jetzt Fantasy

Der jamaikanische Schriftsteller Marlon James, der 2015 für seinen Roman „A Brief History of Seven Killings“ über den 1976 verübten Mordanschlag auf Bob Marley in Großbritannien mit dem Man Booker Prize for Fic­tion ausgezeichnet worden ist, hat erfolgreich ein ehrgeiziges Projekt in Angriff genommen. „Black Leopard, Red Wolf“, der erste Band der Fantasy-Trilogie „Dark Star“, hat es in den USA auf Anhieb auf Platz 3 im Bestseller-Ranking geschafft. Kritiker vergleichen den in Südafrika spielenden Roman um eine Gruppe von Söldnern, die ein geheimnisvolles Kind finden sollen, bereits mit George R.R. Martins Fantasy-Epos „Game of Throne“. James wohnt schon seit Jahren in den USA, wo er seine Zeit zwischen Minneapolis – hier unterrichtet er am Macalester College Englisch und Kreatives Schreiben – und dem New Yorker Stadtteil Brooklyn aufteilt. In der deutschen Übersetzung erscheinen seine Bücher bei Heyne.

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

14,90 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Marlon James schreibt jetzt Fantasy"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*