buchreport

Kurzfristig eingeklinkt

Die in den vergangenen drei Jahren zu einer veritablen Kette gewachsenen Lesezeichen-Buchhandlungen haben eine weitere Filiale eingeklinkt: Mit Wirkung vom Montag dieser Woche gehört Bücher Focko Hasbargen aus der ostfriesischen Kleinstadt Norden zum Verbund.

Der bisherige Inhaber Heinz Edzards hatte kurzfristig beim Wettbewerber angeklopft, der selbst seit 2007 in 200 m Entfernung eine 250 qm große Filiale betreibt. Lesezeichen-Geschäftsführerin Swantje Gerhard erwartet, dass die übernommene Buchhandlung durch die besseren Bezugs-Konditionen im Filialverbund und die zentrale Verwaltung (in Ihlow-Riepe bei Emden) wieder wirtschaftliche Stabilität zurückgewinnt. Sie hat für das 300-qm-Sortiment neben Edzards drei weitere Mitarbeiter und einen Auszubildenden übernommen. Die Buchhandlung soll unter dem Traditionsnamen weitergeführt werden; nicht weiter betrieben wird allerdings der integrierte Shop des Club Bertelsmann.

Mit der ungeplanten Akquisition von Focko Hasbargen verfügt Lesezeichen jetzt über 14 Filialen mit einer Gesamtverkaufsfläche von ca. 4400 qm. Weitere Veränderungen stehen Geschäftsführerin Gerhard zufolge nicht an. Die vor allem durch Zukäufe gewachsene Regionalkette im Nordwesten werde zunächst weiter konsolidiert.

Die Ursprünge des Filialisten reichen zurück in die 90er-Jahre, als sich der Druckunternehmer und frühere Zeitungsverleger Edzard Gerhard mit der ersten Lesezeichen-Buchhandlung ein weiteres Standbein aufbaute. Die Tochter Swantje Gerhard führt seit Anfang 2009 die Geschäfte.

aus buchreport.express 5/2010

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kurzfristig eingeklinkt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Daniela Koch empfiehlt »Die Erfindung des Ungehorsams«  …mehr
  • Peter Peterknecht: Profilieren in der Pandemie  …mehr
  • Minijobber haben keinen Lohnanspruch bei Corona-Lockdown  …mehr
  • Schweizer Filialist Orell Füssli expandiert  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten