PLUS

Bei Thieme kommt jetzt die Zeit »echter« Digitalprodukte

Im Gesundheitswesen ist die Digitalisierung ein großes Thema. Thieme will seine Informationsplattformen ins Krankenhaus 4.0 integrieren. Die Angebote auf Basis der Bücher und Zeitschriften werden komplexer. Das ist der Artikel, der zuerst im buchreport.magazin 12/2016 erschienen ist:

Der marktführende Medizinverlag definiert sich zuvörderst und ganz anschaulich über seine Formatpalette: „Thieme ist Anbieter von Büchern, Zeitschriften, elektronischen Medien, Dienstleistungen und Services rund um Medizin und Gesundheit.“ Die Reihenfolge der Produktaufzählung spiegelt die aktuelle Größenordnung mit Büchern als weiterhin wichtigstem Angebotsformat. Die Gewichte verschieben sich allerdings immer mehr und auch die Abgrenzung der Formate verschwimmt, denn in digitalen Angeboten werden die ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bei Thieme kommt jetzt die Zeit »echter« Digitalprodukte"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*