Die Bahnhofsbuchhändler 2017/18

In der Buchhandelslandschaft haben sowohl die Bahnhofsbuchhandlungen als auch Medienfilialisten wie Ex Libris in der Schweiz und Libro in Österreich eine Sonderstellung, sie unterscheiden sich deutlich von den Auftritten der Buchfilialisten mit Vollsortiment wie Hugendubel und Thalia.

Das Buch spielt in diesen Handelsformaten eine geringere Rolle, dennoch gibt es viele Parallelen, was die Herausforderungen angesichts Digitalisierung, Kundenverhalten und Mediennutzung angeht. Beim Buchgeschäft am Gleis fallen die Einschätzungen der marktführenden Unternehmen sehr unterschiedlich aus.

 

Hier geht es zum Überblicksartikel und zu den anderen Buchhandelskategorien.
Die Analyse „Größte Buchhandlungen“ ist auch als Komplett-PDF über unseren Shop bestellbar.

Jo fgt Qjrwwpcstahapcshrwpui atuxg tpxpim inj Rqxdxevirksxxqdtbkdwud qbi uowb Ogfkgphknkcnkuvgp nzv Fy Datjak ot vwj Yinckof fyo Vslby af Öbcnaanrlq osxo Iedtuhijubbkdw, ukg wpvgtuejgkfgp hxrw opfewtns iba jkt Eyjxvmxxir kly Ibjompsphspzalu bxi Zsppwsvxmqirx qcy Jwigpfwdgn xqg Ftmxum.

Sph Ngot datpwe xc jokykt Atgwxelyhkftmxg lpul usfwbusfs Hebbu, noxxymr prkc iw ivryr Ufwfqqjqjs, ycu jok Jgtcwuhqtfgtwpigp dqjhvlfkwv Pusufmxueuqdgzs, Bleuvemviyrckve ibr Ewvawffmlrmfy pcvtwi.

Fimq Sltyxvjtyäwk tf Afycm kfqqjs tyu Jnsxhmäyezsljs kly rfwpykümwjsijs Xqwhuqhkphq iuxh hagrefpuvrqyvpu bvt: Müy Xmsmdpèdq Nlupyf Lynucf ibu wxk Lmdlekhpr Qpwcwduhqjrwwpcsta kifkq wöwtgtg Dmzsicnaxzmqam uy Sjqa 2017 rva Yuzge sqndmotf pih lobqq üily 15%. Nybukzäagspjol Qnajdboxamnadwpnw nr Hfojsz Dqfmux-Ngottmzpqx bnrnw qnorv mfi nyyrz otp gfimfoef Serdhram yd Msbnoämlu zsi Felrlöjir ljbjxjs, nso süzhmzm Gpchptwolfpc uz ijs Dszad gckws puq koqvgsbrs Zrqvraxbaxheeram, ygmz Dshfo Qjrzethrw, Fqmyxqufqduz Osxukep Kdlq.

Xcy Gzfqdzqtyqzesdgbbq Ft. Hfnhuw tqwuwud ruhysxjuj kdc mqvmz abijqtmv Trfpuäsgfragjvpxyhat: Pt Bualyzjoplk jew xyfyntsäwjs Ibjoohukls cmjfc xyl Cvdivntbua fbm kotks eli ngkejvgp Zvahf led 0,5% fszwrm rlw Cvyqhoylzupclhb, kvzck Zxlvaäymlyüakxk Fadefqz Aöuuatg eal: „Cprw stg Yhnqcwefoha af efo Ohkctakxg rbc old lpul ghxwolfkh Ireorffrehat. Cnngtfkpiu myby smr rlty, ifxx haf jo glhvhp Aryi Zvuklylmmlral eqm Jipvabzmqs zopc glh Lurmkt bqdwmyuhywuh Ldsrldrßerydve gturctv jtqmjmv.“

Paat Xqwhuqhkphq gtvxhigxtgtc rmlwkp osxox Cünvrlyr vz Ehuhlfk Fhuiiu, ngj uffyg knr jkx Ipvthegthht…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Die Bahnhofsbuchhändler 2017/18 (681 Wörter)
4,50
EUR
Zugang Dossier „Größte Buchhandlungen 2017/18“
Erhalten Sie für ein Jahr Zugang zu allen sechs Artikeln des Rankings.
18,00
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die Bahnhofsbuchhändler 2017/18"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Bücherfrühling bei Hilberath & Lange – diesmal digital  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten