buchreport

Ian McEwan über die Attentate in Paris

Der britische Schriftsteller Ian McEwan, der seit Oktober für zwei Monate in Paris weilt, saß während der Attentate in einem Restaurant. „Die Krieger des Kults wählten das elfte Arrondissement und das zehnte, kaum eine Meile von uns entfernt, und wir wussten nichts davon. […] Die Kugeln und Bomben des Todeskults werden wiederkehren, hier oder andernorts, dessen können wir sicher sein. Die Bürger von London, New York und Berlin richten sich mit nervöser Aufmerksamkeit darauf ein. Im Januar waren wir alle Charlie Hebdo. Jetzt sind wir alle Bürger von Paris. In einer dunklen Zeit ist das eine Frage der Ehre.“ Ian McEwan auf FAZ.net am 15.11.2015

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ian McEwan über die Attentate in Paris"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Neuhaus, Nele
Ullstein
2
Adler-Olsen, Jussi
dtv
3
Fitzek, Sebastian
Droemer
5
Rossmann, Dirk; Hoppe, Ralf
Lübbe
22.11.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten