Gelegenheit macht Appetit

Interbook in Trier

Die Mayersche-Buchkette übernimmt die Akademische Buchhandlung Interbook (Foto) in Trier und expandiert damit erstmals über die Grenzen ihres Stammlandes NRW hinaus. „Damit ist kein bundesweiter Vormarsch verbunden“, versichert Unternehmenssprecherin Simone Thelen. „Interbook ist ein kleines Juwel und eine gute Gelegenheit.“

Interbook, mit 8,4 Mio Euro Umsatz auf Platz 48 im buchreport-Ranking „Die größten Buchhandlungen“, ist Marktführer in der 100000-Einwohner-Stadt. Der Umzug in das heutige 1800-qm-Domizil im Jahr 2004 sollte die Zukunft sichern – und vor allem dem Wettbewerber Thalia Paroli bieten: Die Douglas-Buchtochter hat seit 2001 eine 1000-qm-Filiale im Zentrum und verstärkt sich in diesem Herbst mit einer weiteren 700 qm großen Dependance im Einkaufszentrum Trier Galerie.

Noch im vergangenen Herbst hat sich Geschäftsführer Thomas Brausch im Gespräch mit buchreport über ein Umsatzplus von 15% gefreut, dennoch hat sich der Inhaber, die Vermögensverwaltungs- und Managementgesellschaft (VMG), zum Verkauf entschlossen: „Auf dem Buchhandelsmarkt dominieren die großen Ketten, große Einzelbuchhandlungen sind fast vollständig verschwunden“, erklärt VMG-Geschäftsführer Bernd Franken.

Die Mayersche biete am ehesten Gewähr, die Tradition des Hauses fortzuführen. Die VMG ist Rechtsnachfolgerin der Paulinus Druckerei, die Ende 2000 in Schwierigkeiten geriet und auch die Tochtergesellschaft Interbook ins Schlingern brachte: Die zum Unternehmen gehörende Görres-Buchhandlung in Koblenz und eine Filiale in Saarbrücken mussten schließen. Der Neuanfang erfolgte dann mit der Überführung in eine eigenständige GmbH.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Gelegenheit macht Appetit"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • »Krimi-Boom als Humus für literarische Spitzenprodukte«  …mehr
  • Libri Campus-Ideenwettbewerb: Drei Buchhandlungen erhalten Preise  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten