buchreport

Gefährlicher Einsatz in Krisengebieten

Im Herbst wurde David Nott wegen seines unermüdlichen Einsatzes als Arzt in Krisen- und Kriegsgebieten mit dem „Pride of Britain“-Preis ausgezeichnet. Jetzt hat der Chirurg mit dem Spezialgebiet Gefäßchirurgie seine Erinnerungen an über 25 Jahre humanitäre Arbeit u.a. in Bosnien und Afghanistan veröffentlicht. Nach einem riesigen Echo in den Medien und einer PR-Tournee vor ausverkauften Sälen ist „War Doctor: Surgery on the Frontline“ (Picador) auf Rang 2 ins Bestseller-Ranking eingestiegen. Was Notts Einsatz umso bemerkenswerter macht, ist die Tatsache, dass er jedes Jahr seinen Urlaub geopfert hat, um den Menschen teilweise unter Einsatz seines Lebens zu helfen. Inzwischen hat der 62-Jährige seine Arbeit vor Ort reduziert, aber nicht bevor er u.a. in der syrischen Stadt Aleppo Mediziner der Rebellen in Unfallchirurgie ausgebildet hat, damit sie Operationen ausführen können, die sie sonst nie hätten leisten können.

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

14,90 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Gefährlicher Einsatz in Krisengebieten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*