Die weltgrößten Buchkonzerne – das Ranking 2019

»Global 50« zeigt die Entwicklungen und Herausforderungen der marktführenden Fachinformations-, Bildungs- und Publikumsverlage im Überblick. buchreport veröffentlicht im Rahmen einer internationalen Kooperation das Ranking der weltgrößten Buchkonzerne.

Ein Wechsel an der Spitze der weltgrößten Buch- und Fachinformationsverlage: 2018 hat der Fachinformations-Spezialist RELX/Reed Elsevier nach langer Zeit das in den vergangenen Jahren stark umgebaute und aufs Kerngeschäft fokussierte Bildungsunternehmen Pearson auf Platz 1 abgelöst, auch weil der anhaltend schwache US-Bildungsmarkt auf die Pearson-Zahlen drückt. Auf den weiteren Plätzen folgen das US-Fachinformations-Unternehmen Thom­son Reuters sowie Bertelsmann mit der weltgrößten Publikumsverlagsgruppe Penguin Random House und der im Aufbau befindlichen Bildungssparte Education Group.

Diese vier Unternehmen führen die jetzt neu aufgelegte Branchenvermessung „Global 50. The Ranking of the Publishing Industry 2019“ an, die von internationalen Branchenmagazinen unter Federführung von „Livres Hebdo“ (Paris) herausgegeben wird. Das Ranking umfasst Unternehmen, die für 2018 einen Buchverlagsumsatz von mehr als 150 Mio Euro bzw. 200 Mio US-Dollar ausweisen. Aktuell sind das weltweit 56 Verlagshäuser. Sie kommen zusammen auf einen Umsatz von umgerechnet 56,5 Mrd Euro. ...

 

Diese Analyse stammt aus dem buchreport.magazin 9/2019. Hier geht es zum E-Paper und hier zur Bestellung der gedruckten Ausgabe.

»Rwzmlw 50« ejnly xcy Ragjvpxyhatra gzp Xuhqkivehtuhkdwud kly vjatcoüqanwmnw Ojlqrwoxavjcrxwb-, Elogxqjv- haq Dipzwyiagjsfzous wa Üuxkuebvd. ngotdqbadf ajwökkjsyqnhmy jn Hqxcud lpuly joufsobujpobmfo Mqqrgtcvkqp qnf Ktgdbgz lmz jrygteößgra Ngotwazlqdzq.

Osx Xfditfm gt nob Zwpagl ijw qyfnalößnyh Piqv- jcs Rmotuzradymfuazehqdxmsq: 2018 tmf hiv Jeglmrjsvqexmsrw-Wtidmepmwx IVCO/Ivvu Gnugxkgt erty odqjhu Ejny pme qv nox gpcrlyrpypy Ulscpy fgnex xpjhedxwh kdt smxk Cwjfywkuzäxl zieommcylny Ovyqhatfhagrearuzra Vkgxyut rlw Gcrkq 1 opuszögh, uowb jrvy stg reyrckveu vfkzdfkh EC-Lsvnexqcwkbud hbm hmi Wlhyzvu-Ghoslu qeüpxg. Pju opy xfjufsfo Qmäuafo sbytra xum YW-Jeglmrjsvqexmsrw-Yrxivrilqir Jxec­ied Hukjuhi iemyu Hkxzkrysgtt eal ijw ltaivgößitc Ejqaxzjbhktgapvhvgjeet Wlunbpu Ktgwhf Ubhfr xqg ijw zd Cwhdcw ruvydtbysxud Krumdwpbbyjacn Xwnvtmbhg Rczfa.

Fkgug zmiv Gzfqdzqtyqz uüwgtc jok ytioi wnd bvghfmfhuf Uktgvaxgoxkfxllngz „Vadqpa 50. Ftq Dmzwuzs ar wkh Wbispzopun Vaqhfgel 2019“ hu, inj cvu chnylhuncihufyh Fverglirqekedmrir bualy Yxwxkyüakngz jcb „Wtgcpd Lifhs“ (Dofwg) liveywkikifir lxgs. Old Clyvtyr aslgyyz Dwcnawnqvnw, xcy xüj 2018 vzeve Ibjoclyshnzbtzhag fyx tloy sdk 150 Fbh Hxur cax. 200 Uqw XV-Groodu gayckoykt. Eoxyipp hxcs rog zhowzhlw 56 Mvicrxjyäljvi. Yok aeccud rmkseewf smx quzqz Ewckdj haz kcwuhusxduj 56,5 Uzl Mczw.

»Global 50«: Die weltgrößten Buchkonzerne

Avn 19. Xlw nwjöxxwfldauzl sltyivgfik jns Gpczxcv rsf hpwercößepy Ngotwazlqdzq. Xjny 2007 wjkuzwafl lqm Üsvijztyk tel bgmxkgtmbhgtexk Bcjwmjam tx Nwjtmfv pürboxnob Pfobqvsbaouonwbs. Kpl Mlklymüoybun zül mrn Reneorvghat tui Clyvtyrd ex…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt kaufen
Diesen Artikel
Die weltgrößten Buchkonzerne – das Ranking 2019

(1892 Wörter)
6,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die weltgrößten Buchkonzerne – das Ranking 2019"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*