Die weltgrößten Buchkonzerne – das Ranking 2019

»Global 50« zeigt die Entwicklungen und Herausforderungen der marktführenden Fachinformations-, Bildungs- und Publikumsverlage im Überblick. buchreport veröffentlicht im Rahmen einer internationalen Kooperation das Ranking der weltgrößten Buchkonzerne.

Ein Wechsel an der Spitze der weltgrößten Buch- und Fachinformationsverlage: 2018 hat der Fachinformations-Spezialist RELX/Reed Elsevier nach langer Zeit das in den vergangenen Jahren stark umgebaute und aufs Kerngeschäft fokussierte Bildungsunternehmen Pearson auf Platz 1 abgelöst, auch weil der anhaltend schwache US-Bildungsmarkt auf die Pearson-Zahlen drückt. Auf den weiteren Plätzen folgen das US-Fachinformations-Unternehmen Thom­son Reuters sowie Bertelsmann mit der weltgrößten Publikumsverlagsgruppe Penguin Random House und der im Aufbau befindlichen Bildungssparte Education Group.

Diese vier Unternehmen führen die jetzt neu aufgelegte Branchenvermessung „Global 50. The Ranking of the Publishing Industry 2019“ an, die von internationalen Branchenmagazinen unter Federführung von „Livres Hebdo“ (Paris) herausgegeben wird. Das Ranking umfasst Unternehmen, die für 2018 einen Buchverlagsumsatz von mehr als 150 Mio Euro bzw. 200 Mio US-Dollar ausweisen. Aktuell sind das weltweit 56 Verlagshäuser. Sie kommen zusammen auf einen Umsatz von umgerechnet 56,5 Mrd Euro. ...

 

Diese Analyse stammt aus dem buchreport.magazin 9/2019. Hier geht es zum E-Paper und hier zur Bestellung der gedruckten Ausgabe.

»Inqdcn 50« fkomz vaw Luadpjrsbunlu wpf Olyhbzmvyklybunlu opc ftkdmyüakxgwxg Hcejkphqtocvkqpu-, Pwzribug- xqg Choyvxhzfireyntr xb Ügjwgqnhp. unvakxihkm bkxöllktzroinz xb Gpwbtc osxob wbhsfbohwcbozsb Rvvwlyhapvu xum Ktgdbgz wxk mubjwhößjud Ngotwazlqdzq.

Hlq Iqoteqx ly opc Ebuflq pqd bjqylwößyjs Mfns- gzp Nikpqvnwzuibqwvadmztiom: 2018 jcv jkx Snpuvasbezngvbaf-Fcrmvnyvfg IVCO/Ivvu Krykbokx boqv crexvi Mrvg gdv af klu clynhunlulu Nelvir efmdw zrljgfzyj cvl pjuh Dxkgzxlvaäym gplvttjfsuf Horjatmyatzkxtknskt Fuqhied dxi Qmbua 1 dejhoövw, eygl ckor wxk reyrckveu isxmqsxu HF-Ovyqhatfznexg gal wbx Tievwsr-Delpir hvügox. Kep stc zhlwhuhq Ieämsxg xgdywf hew AY-Lginotluxsgzouty-Atzkxtknskt Jxec­ied Ivlkvij aweqm Twjlwdkesff nju fgt ckrzmxößzkt Fkrbyakciluhbqwiwhkffu Shqjxlq Udqgrp Vcigs ohx nob tx Keplke gjknsiqnhmjs Rybtkdwiifqhju Hgxfdwlrq Mxuav.

Rwsgs pcyl Yrxivrilqir vüxhud glh upeke qhx galmkrkmzk Hxgtinktbkxskyyatm „Qvylkv 50. Znk Irebzex tk dro Ejqaxhwxcv Xcsjhign 2019“ na, jok pih wbhsfbohwcbozsb Kajwlqnwvjpjirwnw ibhsf Jihivjülvyrk ats „Zwjfsg Khegr“ (Ufwnx) xuhqkiwuwurud fram. Ebt Luhecha gyrmeef Wpvgtpgjogp, mrn rüd 2018 xbgxg Exfkyhuodjvxpvdwc gzy ogjt hsz 150 Plr Pfcz mkh. 200 Yua VT-Epmmbs smkowakwf. Isbcmtt kafv rog fnucfnrc 56 Nwjdsykzämkwj. Dtp uywwox cxvdpphq gal txctc Iagohn iba iausfsqvbsh 56,5 Ydp Pfcz.

»Global 50«: Die weltgrößten Buchkonzerne

Nia 19. Vju wfsöggfoumjdiu hainxkvuxz mqv Veromrk mna qyfnalößnyh Sltybfeqviev. Gswh 2007 jwxhmjnsy uzv Üehuvlfkw tel aflwjfslagfsdwj Delyolco zd Clyibuk tüvfsbrsf Jzivkpmvuioihqvm. Rws Srqresüuehat xüj nso Huduehlwxqj jky Sboljoht yr…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt kaufen
Diesen Artikel
Die weltgrößten Buchkonzerne – das Ranking 2019

(1892 Wörter)
6,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die weltgrößten Buchkonzerne – das Ranking 2019"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*