buchreport

Endlich ein starkes Plus

Zum zweiten Mal in diesem Jahr verzeichnet der buchreport-Umsatztrend ein Umsatzplus in einer Phalanx der Negativ-Monate. War das März-Plus „nur“ ein kalendarischer Effekt durch ein früher gelegenes Ostergeschäft, schien jetzt wirklich die Sonne. In Zahlen:

  • Im August hat der Sortimentsbuchhandel 5,5% mehr umgesetzt als im Vergleichsmonat 2009.
  • Weil der August traditionell zu den stärkeren Monaten zählt, zieht das Plus die Jahreskurve deutlich nach oben, von –5% Stand Ende Juli auf „nur noch“ –3,4% in der aktuellen Kumulation.

Schulbuchgeschäft drückt (noch) den Schnitt

Die entscheidende Frage ist, ob dies auf eine nachhaltige Erholung verweist und das Buchgeschäft im stationären Buchhandel jetzt wieder anzieht. Indizien:

  • Bereits im Juli hatte sich eine Aufwärtstendenz angedeutet.
  • Die Zahl der Verkaufstage im August war identisch mit dem Vorjahr.
  • Relativiert wird das aktuelle Plus allerdings durch einen niedrigeren Basiswert: Im August 2009 war ein Umsatz von –1,9% gemessen worden.

Für ein Anziehen der Buchhandelskonjunktur spricht die Detailbetrachtung der Warengruppen.

Mehr zum Thema im neuen buchreport.express 36/2010 (hier zu bestellen)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Endlich ein starkes Plus"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Streit um Konditionenspreizung: Kaum zu klammernde Interessen  …mehr
  • Christiane Schulz-Rother: »Nicht erpressen lassen«  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten