Buchbranchenneuling Julia Prez empfiehlt einen Literaturklassiker

Julia Prez (Foto: privat)

Julia Prez ist als Volontärin im Lektorat des Wissenschaftsverlags Ergon, der zur Verlagsgesellschaft Nomos gehört, eingestiegen. Sie empfiehlt eine englische Originalausgabe von Dodie Smith:

„,I write this sitting in the kitchen sink.‘ – So beginnt Dodie Smiths Roman ‚I Capture the Castle‘. Dieser erste Satz wirft so viele Fragen auf, dass ich augenblicklich in die Erzählung eingetaucht bin. Wir sehen die Welt durch die Augen der 17-jährigen Cassandra, die mit ihrer Familie in einer zerfallenden Burg im England der 1930er-Jahre um ihre Existenz kämpft und ihre Erlebnisse in ihrem Tagebuch festhält. Die Ereignisse werden dominiert von den Sehnsüchten der beiden Töchter Cassandra und Rose, die sich in Neil und Simon, die neuen Eigentümer ihres Zuhauses, verlieben – die wahren Gefühle aller Beteiligten sind bis zum Schluss obskur. Das Besondere an diesem Coming-of-Age-Roman sind die zahlreichen intertextuellen Referenzen auf Klassiker wie Jane Austen, Charlotte Brontë und Shakespeare, auch Dalí und Debussy werden aufgegriffen. Wir folgen Cassandra auf ihrem Weg zum Glück durch Phantasie und Zukunftsängste, Neugier, Abneigung und Liebe, Neid und Schuldbewusstsein, Verantwortung und Realität. Ein Muss für Fans von Austen und Charlotte Brontë!“

Dodie Smith I Capture the Castle, 448 S., Macmillan, ISBN 978-1-5098-4373-2 (englische Originalausgabe)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Buchbranchenneuling Julia Prez empfiehlt einen Literaturklassiker"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*