buchreport

Don Winslow meldet sich zurück

Mit seinem neuen Thriller „The Border“ hat sich Don Winslow auf der Bestsellerliste zurückgemeldet. Das bei der HarperCollins-Tochter Morrow erschienene Hardcover debütiert auf Rang 3. Auch in dem dritten Teil von Winslows Drogenkrieg-Epos geht es nach den Bestsellern „Tage der Toten“ (2012) und „Das Kartell“ (2017) um den Drogenkonflikt zwischen den USA und Mexiko. Allerdings zum letzten Mal, wie Winslow in einem Interview mit dem Magazin „Rolling Stone“ betonte. Erneut steht Art Keller im Mittelpunkt, der unverhofft an die Spitze der US-amerikanischen Drogenbekämpfungsbehörde DEA gerückt ist. Während Keller genug Probleme mit mexikanischen Drogenhändlern hat, schickt sich in den USA ein wüste Drohungen nach Mexiko twitternder Immobilienmakler an, Präsident zu werden. – In deutscher Übersetzung ist Don Winslows Buch Ende Februar mit dem Titel „Jahre des Jägers“ bei Droemer Knaur erschienen.

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

14,90 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Don Winslow meldet sich zurück"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*