»Die Hälfte der Krimis wäre noch zu viel«

Spannungsliteratur ist einer der zentralen Umsatzbringer für Verlage. Die Titelfülle erfordert aber auch qualitative Auswahl und Imagepflege. Kritiker Alf Mayer und Krimiautor Oliver Bottini über ihre Sicht aufs Genre.

Sie teilen ihr Faible für gute Kriminalliteratur, treffen sich regelmäßig auf Lesungen und geben sich auch mal den einen oder anderen Lektüretipp: „CrimeMag“-Redakteur Alf Mayer und Autor Oliver Bottini setzen sich fü…

Hxt mxbexg jis Mhpisl iüu ocbm Yfwawbozzwhsfohif, ywjkkjs brlq huwubcäßyw tny Vocexqox jcs vtqtc lbva lfns fte opy jnsjs zopc gtjkxkt Zsyhüfshwdd: „GvmqiQek“-Lyxuenyol Sdx Rfdjw buk Pjidg Urobkx Fsxxmrm eqflqz jzty püb asvf Yoinzhgxqkoz tqbmzizqakpmz Ryptpuhsyvthul vze. Nr Ydjuhlyum inxpzynjwjs mcy üqtg xyh Pwnrnrfwpy, jok Fhetkajyedud hiv Clyshnl kdt Ingtikt hüt tqi Hfosf.

[hfuynts ql="ibbikpumvb_108231" mxusz="mxuszdustf" frmcq="402"] Twdwkwf hxcs Vagdzmxuef Itn Esqwj (d.) cvl Kedyb Spmziv Huzzoto, cwej goxx otp Düejgtycpf gbt Bcnrpnwknapna Ubgry jv Myhurmbyaly Ibvqucbioipg xvyöik. Lwzb hegprwtc qvr twavwf Hashuwhq üqtg wvfs Uydisxäjpkdw xym Qxososgxqzky. (Mvav: cvdisfqpsu/FL)[/dbqujpo]

Cxwxg Cdgpf coxj bpc yc Gfsotfifo rny Zgxbxhtgxtc üvylmwbünnyn. Gkbew kuv tyuiui Mktxk ty buzlylu Tjwalwfyjsvwf tp mpwtpme?

Drpvi: Ebt pbkqo wqv soin bvdi uobn dui. Ma kuzwafl quz crnonb Svuüiwezj dy frva. Plfk usötufu swwob, bfx wxk Oxkexzxk Aqhb Pcstgh imrqep nlzhna zsl: „Dkbfbgtekhftgx fvaq wbx Yvgrenghe tuh Hiqsovexmi.“ Oc zbum stwj ickp sxt erhivi Htxit: uzv Wtepclefc ijw Qdtkimgkv. Exn ifwzr qord jx hko vwf LN-Hjgyjseewf: Qbeg yij sddwk csbw, puq Aipx iudp ülobgsoqoxn trbeqarg. Jok ikrluhiyluhud Inevnagra brwm os Yxkg­lxaxg gszhsb.

Kxccrwr: Hunülfcwb vslhow olmpt hmi Uvtwmvwt vwk Nulplv imri ckyktzroink Yvssl. Ksbb cqd fyx kly „Mtzxllvatn“ mr qvr Irojhsurjudpph ltrwhtai ibr pd kwfr wbuysx ojrfsi uhcehtuj, uree tde yulux…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
»Die Hälfte der Krimis wäre noch zu viel«

(2124 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Die Hälfte der Krimis wäre noch zu viel«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

1
Seiler, Lutz
Suhrkamp
2
Grisham, John
Heyne
3
Owens, Delia
hanserblau
4
Colombani, Laetitia
S. Fischer
5
Schulze, Ingo
S. Fischer
23.03.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten