buchreport

Die Fälschung eines begnadeten Künstlers

Die „SZ“ hat Andrea Camilleris Caravaggio-Roman „Die Farbe der Sonne“ gelesen. Die Geschichte beginne wie ein Krimi, und auch sonst würden Kunsthistoriker mit den von Camilleri wiedergegebenen Notizen des Malers wenig anfangen können. Natürlich habe er alles erfunden, hätte der Autor eingeräumt, der bereits früher einmal als begnadeter Fälscher aufgefallen war, als er eine Erzählung im Stil von Boccaccio („La novella di Antonello da Palermo“) schrieb, die dann sogar mit dem Premio Boccaccio ausgezeichnet wurde. In dem Text, der sich interessant und spannend lese, ohne dass man ihn gleich zu den Hauptwerken des Autors zählen müsse, entwickele Camilleri die Idee einer negativen Prägung Caravaggios, einer Art schwarzer Sonne, die seine Seele wie seine Kunst der letzten Lebensjahre beherrscht habe.


Andrea Camilleri: Die Farbe der Sonne. Ein Caravaggio-Roman. Kindler im Rowohlt Verlag, 16,95 Euro
„SZ“ (S. 14)

NACHGELESEN – Bücher in der Presse



Belletristik


Paul Auster: Unsichtbar. Roman. Rowohlt, 19,95 Euro
„Spiegel“ (S. 130)

Monique Truong: Bitter im Mund. Roman. Verlag C.H. Beck, 19,95 Euro
„FAZ“ (S. 26)

Sachbuch

John Authers: The Fearful Rise of Markets. FT Prentice Hall, 26,18 Euro
„FAZ“ (S. 12)

Detlef Brandes/Holm Sundhaussen/Stefan Troebst (Hg.): Lexikon der Vertreibungen. Deportation, Zwangsaussiedlung und ethnische Säuberung im Europa des 20. Jahrhunderts. Böhlau Verlag, 99 Euro
„SZ“ (S. 16)

Gerd J. Gust Cuppens: Was wirklich geschah: Malmedy-Baugnez – 17. Dezember 1944. Die Kampfgruppe Peiper in den Ardennen. Grenz-Echo Verlag, 34 Euro
„FAZ“ (S. 8)

Hubert Damisch: Der Ursprung der Perspektive. diaphanes Verlag, 49,90 Euro
„FAZ“ (S. 26)

Detlef Joseph: Die DDR und die Juden. Eine kritische Untersuchung. Verlag Das Neue Berlin, 19,95 Euro
„FAZ“ (S. 8)

Laurence J. Kotlikoff: Jimmy Steward is Dead: Ending the World’s Ongoing Financial Plague with Limited Purpose Banking. Wiley, 23,99 Euro
„FAZ“ (S. 12)

Raghuram Rajan: Fault Lines. Princeton University Press, 20,95 Euro
„FAZ“ (S. 12)

Dieter Schenk: Krakauer Burg. Die Machtzentrale des Generalgouverneurs Hans Frank 1939–1945. Ch. Links Verlag, 29,90 Euro
„FAZ“ (S. 8)

Laszlo Trankovits: Die Obama-Methode. Erfolgsstrategien für die moderne Mediengesellschaft. Frankfurter Allgemeine Buch, 24,90 Euro
„FAZ“ (S. 8)

Jochen Voit: 

Er rührte an den Schlaf der Welt. Ernst Busch – Die Biographie. Aufbau-Verlag, 24,95
tagesspiegel.de

Comic

Neil Gaiman et. al.: Sandman. Bd. 10: Das Erwachen. Panini Verlag, 24,95 Euro
„SZ“ (S. 14)

Peter Milligan/Davide Gianfelice: Greek Street. Vertigo
welt.de

Matthias Schultheiss: Die Reise mit Bill. Splitter Verlag, 29,80 Euro
fr-online.de

VORAUSGESEHEN – Bücher im Fernsehen


Manfred Bieler: Das Kaninchen und ich. MDR, 22:50 Uhr

VORAUSGEHÖRT – Bücher im Radio

Clemens Eich: Aufzeichnungen aus Georgien (1/4). SR 2, 15:05 Uhr

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die Fälschung eines begnadeten Künstlers"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Hjorth, Michael; Rosenfeldt, Hans
Wunderlich
3
Franzen, Jonathan
Rowohlt
4
Zeh, Juli
Luchterhand
5
Klüpfel, Volker; Kobr, Michael
Ullstein
18.10.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten