buchreport

Stephanie Mair-Huydts: »Aufgabe ist, Neues im Bekannten zu entdecken«

Die Corona-Pandemie hat den Tourismus fürs Erste weitgehend gestoppt. MairDumont-Verlegerin Stephanie Mair-Huydts erklärt, wie Reisebuchverlage sich anpassen.

Kaum eine andere Warengruppe auf dem Buchmarkt wurde durch die Coronakrise so nachhaltig getroffen wie Bücher zur Reise. Was nehmen die Reisebuchverlage aus dem geänderten Reiseverhalten mit und wie wird es nach der Pandemie weitergehen? Stephanie Mair-Huydts, Verlegerin bei MairDumont, spricht im buchreport-Interview über die Herausforderungen für Reiseverlage während der Corona-Pandemie und über die Erwartungen an die Zeit „danach“.

Die weltweite Pandemie bringt den Tourismus zum Erliegen und hält uns daheim. Für Reiseverlage eine schwierige Zeit. Wie entwickeln Sie in dieser Ungewissheit neue Themen?

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

13,93 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Stephanie Mair-Huydts: »Aufgabe ist, Neues im Bekannten zu entdecken«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*